Auch Photoshop kann Instagram

Wie ich vor einiger Zeit an dieser Stelle gestanden habe, bin ich ein Fan von Instagram. Der Nachteil der App ist, dass die Bilder nur in geringer Auflösung berechnet werden und man überhaupt nur eine relativ bescheidene Qualität erwarten darf.
Darum könnte man auf die Idee kommen, mit den wirklich guten Fotos aus der digitalen Spiegelreflexkamera und Photoshop den Instagram-Look zu replizieren.

111010-instagram-actions.jpg
Nicht im Tank, sondern in Photoshop – Instagr.am-Effekte via Actions. (Originalfoto von Tambako the Jaguar/Flickr)

Daniel Box aus Nashville, TN hatte diese Idee und baute die Effekte in Photoshop nach. Er stellt die Arbeitsschritte als Aktion zur Verfügung, die man auf seine Bilder anwenden kann. Leider funktionieren diese Aktionen nicht mit einem deutschsprachigen Photoshop, weil die Ebenen bei uns andere Bezeichnungen haben und daher in der Aktion nicht korrekt angesprochen werden können. Aber da gibt es Abhilfe: Ich habe die Aktionen von Daniel Box adaptiert und stelle hier eine angepasste Version zur Verfügung:
Instagram_Actions.zip (8 KB)

Es gibt Aktionen für die Effekte Brannan, Earlybird, Inkwell, Lomo-fi, Lord Kelvin, Nashville, Sutro, Walden und X Pro II (siehe Bild; Effekte von links nach rechts und von oben nach unten). Ausserdem finden sich zwei Aktionen zum horizontalen bzw. vertikalen Beschneiden der Fotos und sechs Aktionen für schöne Rahmen (weiss dünn, weiss dick, schwarz dünn, schwarz dick, cremefarbig und schwarz mit Verlauf).

Autor: Matthias

Diese Website gibt es seit 1999. Gebloggt wird hier seit 2007.

Ein Gedanke zu „Auch Photoshop kann Instagram“

  1. Seit deinem «Geständnis» bin auch ich ein richtiger Instagram Fan. Diese Photoshop Action, welche ich natürlich umgehend installiert und ausprobiert habe, sind jetzt natürlich noch das Tüpfelchen auf dem i. Danke vielmals.

Kommentar verfassen