Verfluchte Wikinger!

170918-bloody-viking.jpg

Haben die echten Wikinger die Hörner am Helm nicht oben? Und was soll das verfluchte Konfetti hier? (Das Bild stammt von der Luzerner Fasnacht und von Boenz/pixabay.com, CC0 )

Ich nutze Wegwerf-Mailadressen. Nicht ständig, aber doch ab und zu – und ohne schlechtes Gewissen. Darum kam mir die Firefox-Erweiterung Bloody Vikings! mehr als gelegen. Sie vereinfacht die Verwendung der Fake-Mailadressen markant. Muss man irgendwo ein Formular ausfüllen, braucht man beim Mailfeld nur mit der rechten Maustaste zu klicken. Im Kontextmenü findet man den Menüpunkt Bloody Vikings!, und ein gutes Dutzend Dienstleister, die einem temporäre Mailboxen zur Verfügung stellen.

Namentlich die hier: 10minutemail.com, anonbox.net, dispostable.com, fakemailgenerator.com, lazyinbox.com, mailcatch.com, mailforspam.com, mailinator.com, squizzy.de, trash-mail.com und yopmail.com.

Nicht nur das: Die Erweiterung öffnet auch gleich die dazugehörige Mailbox in einem neuen Reiter, sodass man seinen Downloadlink – oder was auch immer man ohne Angabe seiner echten Mailadresse abgreifen möchte, ohne weitere Umschweife ersichtlich ist. Achtung, wenn ihr die Mailbox nicht findet, dann liegt das daran, dass Bloody Vikings! sie als angehefteter Tab einrichtet. Als solcher erscheint er ganz links mit einem nur sehr schmalen Reiterkopf. (Was für Wikinger untypisch ist. Wenn die auf Pferden sitzen, sind sie stolz auf ihre breiten Reiterköpfe.)

Falls man die Erweiterung mag, bittet der Entwickler, Florian Fieber, um eine Spende.

Ach ja, und bevor ihr fragt: Was beim Passwort eingegeben wird, ist völlig egal. Die Mailboxen für Wegwerf-Mails sind in aller Regel ohne Passwortabfrage zugänglich.

170901-bloody-vikings-menu.png
Hier, nehmt diese Müll-Adresse!

Ich finde Bloody Vikings! allein wegen des Namens grossartig. Es gibt auch wikingerfreie Erweiterungen, die ähnliches tun, auch auf anderen Browsern wie zum Beispiel Chrome. Da ist Less Spam, please für Firefox, das zu der aktuellen Version leider nicht kopatibel ist. Und (von mir nicht getestet) Yopmail Helper für Google Chrome.

TrashMail.com for Mozilla Firefox funktioniert nur mit Firefox und TrashMail.com und Emailsensei für den gleichnamigen Dienst und wiederum Firefox, Lazy Inbox für… naja, ich ziehe einen Dienst vor, der mit mehreren Wegwerfmailhostern arbeitet. Es kommt nämlich ab und zu vor, dass ein Dienst sich stur stellt, sobald man ihm mit einer Webwerf-Adresse kommt. Da sind Ausweichmöglichkeiten sinnvoll.

In Sachen Browser-Erweiterung ist diese Warnung hier angebracht: Da bahnt sich der Addons-Supergau an!. Bloody Vikings! funktioniert auch mit Firefox 57.

Autor: Matthias

Diese Website gibt es seit 1999. Gebloggt wird hier seit 2007.

Kommentar verfassen