Den Schnellzugriff reparieren

Eine praktische kleine Neuerung von Windows 10 ist der Schnellzugriff. Er zeigt die zuletzt benutzten Ordner und die jüngst bearbeiteten Dateien an. Man kann findet seine akut wichtigen Dateien ohne Stöbern durch die Verzeichnisse. Man kann sie schnell öffnen oder via Rechtsklick und Dateipfad öffnen zum entsprechenden Ordner gelangen.

160916-schnellzugriff-windows-10.jpg
So sollte der Schnellzugriff aussehen!

Normalerweise ist die Ansicht schön sortiert nach Ordnern und Dateien. Doch wie von Windows nicht anders zu erwarten: Die schöne Ordnung gerät irgendwann durcheinander, ohne dass der User sich eines Fehlklicks bewusst wäre. Dateien und Ordner sind nicht mehr ordentlich getrennt, sondern wild durcheinander und somit nicht mehr übersichtlich. Der Schnellzugriff ist nicht mehr ganz so schnell zu benutzen.

Wie reparieren? Bei durcheinander geratenen Explorer-Ansichten hilft bei Windows seit jeher der Knopf Ordner zurücksetzen weiter. Er befindet sich in den Eigenschaften des Ordners.

Also: Man wählt in der Multifunktionsleiste den Reiter Ansicht und klickt dort ganz rechts aussen auf Optionen. Es geht der Dialog Ordneroptionen auf, der bei früheren Windows-Versionen Dreh- und Angelpunkt für die Konfiguration von Ordneransichten war, heute aber an Wichtigkeit verloren hat. (Ausser, wenn man kaputte Ansichten reparieren muss.) Dort öffnet man den Reiter Ansicht und klickt auf Ordner zurücksetzen. Voilà, alles ist wieder beim alten.

PS: Es gibt hier auch den Knopf Für Ordner übernehmen. Damit kann man die gewählte Ansicht – Icon-Grösse, Sortierung, Gruppierung – als Standard für alle seine Ordner übernehmen.

Autor: Matthias

Diese Website gibt es seit 1999. Gebloggt wird hier seit 2007.

Kommentar verfassen