Das «Ton»-Menü des Mac entrümpeln

Beim Mac kann es passieren, dass sich über die Zeit unnötige virtuelle Audiogeräte ansammeln, die Probleme bei der Klangausgabe verursachen. Wie man wieder für Ordnung schafft.

Jeder Windows-Nutzer kennt das Problem: Softwareprogramme nehmen bei der Installation ungefragt Änderungen vor. Nicht nur das: Entfernt man die Software wieder, dann bleiben diese Änderungen bestehen, was zur Folge hat, dass Menüs unübersichtlicher und das System immer träger wird.

Beim Mac ist dieses Problem zum Glück weniger virulent: Die meisten Programme sind weniger invasiv und lassen sich ohne Rückstände entfernen. Es gibt allerdings auch beim Mac einige Ausnahmen von dieser Regel. Und eine Ausnahme betrifft die virtuellen Audiogeräte. „Das «Ton»-Menü des Mac entrümpeln“ weiterlesen

Wie man Internetadressen richtig teilt

URLs erhalten oft viel mehr, als nötig wäre: Informationen über die Herkunft eines Links und Tracking-Methoden. Darum lohnt es sich, Links vor dem Teilen von jeglichem Ballast zu befreien.

Der Titel dieses Blogposts sorgt womöglich für Stirnrunzeln: Die Frage liegt auf der Hand: Wo sollte beim Teilen von Internetadressen überhaupt ein Problem liegen? Man nimmt die Adresse und teilt sie. Ende der Geschichte.

Leider ist es – wie häufiger im Leben – nicht ganz so einfach. Denn viele Internetadressen beinhalten nicht nur die Angabe, wo eine bestimmte Information im World Wide Web aufzufinden ist. Nein, es werden auch Tracking-Informationen hinzugefügt. Die haben den Zweck, dem Betreiber einer Website aufzuzeigen, woher ein Link stammt und wie er sich (allenfalls) viral durchs Netz verbreitet.

Ob das legitim ist oder nicht, darauf werde ich am Ende des Beitrags eingehen. Hier geht es erst einmal um die Selbstbestimmung von uns Nutzern: „Wie man Internetadressen richtig teilt“ weiterlesen

Wenn fette Apps sich gegenseitig auf die Füsse treten

Was tun, wenn iPhone-Apps beim Start ewig lang hängen­blei­ben oder auch abstür­zen? Eine Aus­lege­ord­nung, woran es liegen könnte – und was tun (oder nicht tun) kann.

Ich hatte es am iPhone mit einem lästigen Problem zu tun: Einige der Apps – nicht alle, aber eine Handvoll – haben sehr lange für den Start gebraucht oder sind hängen geblieben.

Natürlich habe ich versucht herauszufinden, was die Ursache sein könnte und wie man dieses im Alltag massiv störende Problem behebt. Um falschen Erwartungen vorzubeugen, gleich vorneweg das Eingeständnis, dass ich die Ursache nicht eindeutig ermitteln konnte. Ich habe klare Verdachtsmomente, aber zu meinem Bedauern kein Patentrezept für iOS-Nutzer, die von Apps mit Startschwierigkeiten betroffen sind.

Es gibt zum Glück auch eine gute Nachricht: Ich darf vermelden, dass sich das Problem von allein gelöst hat. Es war zwar hartnäckig und ist zwischenzeitlich Zeit zurückgekehrt. Aber es gibt klare Anzeichen, dass sich dieses Problem aussitzen lässt. „Wenn fette Apps sich gegenseitig auf die Füsse treten“ weiterlesen

Windows-Versionsnummer und Systeminformationen abrufen

Zwei Methoden, wie man bei Microsofts Betriebssystem ohne weitere Umstände die Versions- und Buildnummer, die Edition und Produkt-ID in Erfahrung bringt.

Yes, ich versuche es mal wieder. Nämlich, einen kurzen Blogpost zu fabrizieren. Das ist etwas, das mir in den fast auf den Tag genau 15 Jahren, seit dieses Blog existiert, nur selten gelungen ist. Aber vielleicht klappt es bei diesem Anlauf. Während des Sommers etwas kürzerzutreten, würde mir vermutlich guttun.

Also, darum hier einige simple, aber umso nützlichere Tricks zu Windows und zu den Systeminformationen: „Windows-Versionsnummer und Systeminformationen abrufen“ weiterlesen

Bei Windows den Akkuverbrauch kontrollieren und optimieren

Tipps, wie man mit Microsofts Betriebssystem Stromfresser aufstöbert und zur Räson bringt und die Ausdauer des Laptops im Batteriebetrieb verlängert.

Eine nützliche Neuerung von Windows 11 ist in den Einstellungen in der Rubrik System bei Strom und Akku zu finden. Hier gibt es, wie man es sich gewohnt ist, die Optionen zu den Energiesparfunktionen. Unter Bildschirm und Energiesparmodus gibt man an, wie schnell bei Nichtgebrauch der Bildschirm abgeschaltet wird und nach wie vielen Minuten das Gerät in den Ruhezustand wechselt, und man darf diese Option für den Betrieb per Akku und am Stromkabel festlegen.

So weit, so bekannt. Nun findet sich bei Windows 11 auch ein Diagramm, das den Ladestand des Akkus über die letzten 24 Stunden anzeigt. Wenn man den Computer nicht am Stromkabel betrieben hat, zeigt sich so auf einen Blick, wie schnell sich die Batterie geleert hat. Entsprechend lässt sich abschätzen, wie lange die Reserven noch andauern. Nicht nur das: „Bei Windows den Akkuverbrauch kontrollieren und optimieren“ weiterlesen

Auch einmal Nein sagen können

Es ist keine gute Idee, Apps alle ange­for­der­ten Be­rech­tigungen gedan­ken­los zu gewäh­ren. Statt­dessen sollte den Zugriff auf Mikro­fon, Kamera, das loka­le Netz­werk und die Ortungs­dienste selek­tiv ge­wäh­ren und gele­gent­lich hin­ter­fragen.

Nach der Installation einer App bekommt man es mit den berühmt-berüchtigten Dialogen zu tun, in denen Berechtigungen angefordert werden: Manche Apps wollen auf Kamera und Mikrofon zugreifen, andere auf den Standort und wiederum andere auf den Kalender oder die Erinnerungen.

Diese Anfragen mögen oft als lästig erscheinen, sie sind aber sinnvoll: Erstens schaffen sie Transparenz darüber, welche Informationen auf dem Gerät eine App zu nutzen gedenkt.

Zweitens erhalten wir Nutzer einen klaren Eindruck davon, wie «neugierig» eine App ist. Und drittens erhalten wir die Gelegenheit, unsere persönlichen Daten zu schützen: „Auch einmal Nein sagen können“ weiterlesen

Das WLAN-Passwort herausfinden

Wenn die Zugangs­daten zum Draht­los-Netz­werk verges­sen ge­gangen sind, lassen sie sich in Erfahrung bringen oder zumin­dest unbe­sehen teilen. Wie das bei iPhone und iPad, Android, Windows und Mac funktio­niert.

Es kommt gelegentlich vor, dass man mit einem WLAN-Netzwerk verbunden ist, aber nicht mehr weiss, wie das Passwort lautet. Das ist ärgerlich, wenn man das Netzwerk mit einem anderen Gerät nutzen oder einen Gast ins WLAN holen will.

Also, simple Frage: Wie findet man das Passwort des WLAN-Netzes heraus? Hier eine Übersicht mit der Anleitung für iOS-Geräte, Windows, Mac und Android. „Das WLAN-Passwort herausfinden“ weiterlesen

Soundklau mit Apples freundlicher Schützenhilfe

Die Airpods-Kopfhörer neigen dazu, sich mit den falschen Geräten zu verbin­den, was eine nach­hal­tige Gefahr für den Fami­lien­frieden dar­stellt. Woher dieses Problem kommt und wie man es behebt.

Die drahtlosen Apple-Kopfhörer neuerer Bauart (von denen ich die Airpods Max und die Airpods 3 vorgestellt habe) zeichnen sich durch eine Funktion aus, die es bei anderen Kopfhörern nicht gibt: Man muss sie nicht explizit mit einem Gerät verbinden. Sie tun das von sich aus: Wenn sie aus dem Böxchen genommen werden und feststellen, dass auf einem Apple-Gerät in der Umgebung eine Wiedergabe läuft, dann verbinden sie sich automatisch mit dem und übernehmen.

Das mag für einen solitär lebenden Apple-Jünger sinnvoll sein, weil er dann in seiner High-Tech-Klause ohne Extra-Handgriffe den Mac, Apple-TV, das iPhone oder iPad auf den Ohren hat, wie es eben gerade sinnvoll ist. Doch wenn man sich mit anderen Menschen nicht nur die Wohnung, sondern auch die Gerätschaften teilt, dann hat das einen massiven Nerv-Faktor. Unter diesen Umständen passiert nämlich andauernd Folgendes: „Soundklau mit Apples freundlicher Schützenhilfe“ weiterlesen

Die drei Eskalationsstufen bei der Windows-Fehlerbehebung

Eine Neu­auf­lage meiner An­lei­tung zur Fehler­be­he­bung bei Micro­softs Betriebs­system: Wie man in Windows 10 und Windows 11 Abstürze, Hänger, Leistungs­prob­leme und andere Formen von Fehl­ver­hal­ten be­sei­tigt.

Eine der Kernkompetenzen dieses Blogs sind Anleitungen zur Behebung der gängigen Probleme bei Computer, Smartphones, Tablets, Internet und den wichtigsten Anwendungsprogrammen. Das sieht man mit kristallklarer Deutlichkeit beim zweiteiligen Opus magnum zur Behebung von Windows-Problemen: Rente oder Frischzellenkur? und Jetzt geht es ans Eingemachte.

Nun ist diese Serie in die Jahre gekommen: Die neueste Windows-Version, die darin vorkommt, ist Windows 8. Aber aufgrund epischen Breite des Werks habe ich mich um eine Neuauflage herumgedrückt: Tolkien hat schliesslich auch keine modernere Version von «Der Herr der Ringe» verfasst.

Aber heute ist es so weit: „Die drei Eskalationsstufen bei der Windows-Fehlerbehebung“ weiterlesen

Was tun, wenn am iPhone ständig die Lautstärke-Anzeige aufpoppt?

iPhone und iPad neigen dazu, willkürlich die Lautstärkeanzeige einzublenden, auch wenn niemand den Lauter- oder Leiser-Knopf gedrückt hat. Tipps, was man dagegen tun kann – und was hilft, wenn sich die Lautstärke von allein verändert.

Neulich wurde ich gefragt, ob ich folgendes iPhone-Phänomen kennen würde: Es geht um die Lautstärke-Anzeige, die nur dann eingeblendet werden sollte, wenn man auf den Lauter- oder Leiser-Knopf drückt. Doch sie erscheint manchmal auch einfach so, aus heiterem Himmel.

Meine Antwort war ja: Ich kenne dieses Problem. Mir ist nicht bewusst, wie lang es schon auftritt, aber gefühlt seit einer Ewigkeit. Ich habe es bislang ignoriert, denn meines Erachtens stört es nicht weiter – vor allem seit iOS 13 die neue Anzeige eingeführt hat, die am linken Rand neben den Lautstärke-Knöpfen erscheint und nicht wie vorher als klotziges Icon in der Mitte des Bildschirms.

Drückt etwa ein Hacker die Volume-Knöpfe?

Während ich mich davon nicht verunsichern lasse, wollte der Fragesteller wissen, ob das ein ernsthaftes Problem darstellen würde: „Was tun, wenn am iPhone ständig die Lautstärke-Anzeige aufpoppt?“ weiterlesen