Das lebende Instagram-Mosaik

141023-instagram01.jpg
Ein Anachronismus par excellence: Eine Ladung Instagram-Bilder – ausbelichtet auf Papier.

In unserer neuen Wohnung gibt es einen grossen Metallschrank, der als Raumteiler freisteht. Die Schrankwände sind magnetisch und eignen sich daher bestens, um Einkaufszettel angeheftet zu bekommen. Für die breite Rückseite sind ein Einkaufszettel und eine Abhohleinladung der Post jedoch kein abendfüllendes Programm. Deswegen habe ich über den Instagram Downloader meine rund 340 Fotos heruntergeladen, die nicht so gelungenen gelöscht und die verbleibenden 152 Bilder als 10×10-Zentimeter-Abzüge bei Snapfish bestellt (30.40 Franken, plus Versand).

Ein Teil ziert jetzt die Rückseite des Schrankes. Ein weiterer Teil halten wir bereit, um nach Lust, Laune und je nach Anlass eingewechselt zu werden. Eine Art lebendes Mosaik aus bunten Instagram-Teilchen – immer gut, kurz betrachtet zu werden und die eine oder andere Erinnerung zu wecken.

141023-instagram02.jpg
Die Instagram-Bilder an der Schrankrückseite.

Autor: Matthias

Diese Website gibt es seit 1999. Gebloggt wird hier seit 2007.

2 Gedanken zu „Das lebende Instagram-Mosaik“

Kommentar verfassen