Abkü ins Web

Für publisher.ch habe ich am Montag ein Video mit Geert de Vries geführt. Er gibt Auskunft zum Thema Print to Web. Das ist nun nicht, wie man vermuten könnte, eine Methode, Gedrucktes einfach ins Web zu bringen. Es geht vielmehr darum, die Leser von gedruckten Materialien ins Web zu lotsen – um sie dort wenn möglich gleich zum Kunden zu machen. Dafür gibt es die QR-Codes, aber auch Wasserzeichen, RFID-Chips und NFC. Und: Diese Techniken werden auch dazu eingesetzt, Produktfälschungen zu erkennen und zu bekämpfen.

Autor: Matthias

Computerjournalist, Familienvater, Radiomensch und Podcaster, Nerd, Blogger und Skeptiker. Überzeugungstäter, was das Bloggen angeht – und Verfechter eines freien, offenen Internets, in dem nicht alle interessanten Inhalte in den Datensilos von ein paar grossen Internetkonzernen verschwinden. Wenn euch das Blog hier gefällt, dürft ihr mir gerne ein Bier oder einen Tee spendieren: paypal.me/schuessler

Kommentar verfassen