Die freie Welt ein Matriarchat?

Der vermeintlich mächtigste Mann ist nur eine Marionette – und an den Strippen zieht eine Frau. Valerie Jarrett ist die Schattenpräsidentin, die aus Gründen, die nicht einmal ein langjähriger Washingtoner Klaschreporter kennt, die First Family voll im Griff hat.
Das ist eine schöne Verschwörungstheorie die leider nicht so zu interpretieren ist, dass die freie Welt im Matriarchat angekommen ist.
„Die freie Welt ein Matriarchat?“ weiterlesen

Vier Verschwörer gegen ein fünfblätteriges Kraut

Ein Zeitungsmogul, ein Chemiekonzern, ein Finanzminister und der Leiter der Drogenbekämpfungsbehörde haben im Alleingang und handstreichartig der vielseitigen Nutzpflanze Hanf den Garaus gemacht. So geht die Legende… doch wenn man genauer hinschaut, dann wäre diese verschwörungstheoretische Interpretation weniger schlimm als die Wirklichkeit.
„Vier Verschwörer gegen ein fünfblätteriges Kraut“ weiterlesen

Schweizer, die 9/11 aufklären wollen

Eine kleine Schar aus der Schweizer Polit-, Medien- und Kulturprominenz fordert öffentlich eine «unabhängige Untersuchung» der Terroranschläge auf die Zwillingstürme vom 11. September 2001. Das inoffizielle Oberhaupt der Schweizer Truther ist der Historiker Daniele Ganser – dem Medien kürzlich vorgeworfen haben, selbst unter falscher Flagge unterwegs zu sein.
„Schweizer, die 9/11 aufklären wollen“ weiterlesen

Die Xenophoben unter den Verschwörungstheoretikern

Ist es eine Verschwörungstheorie, wenn man unterstellt, dass manche Leute die Islamophobie zum Geschäftsmodell erhoben haben? Nein, ist es nicht, befand auch die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» nach der Durchleuchtung der «Angst-Industrie». Wer gegen die Überfremdung predigt und vor dem globalen Kalifat warnt, verkauft man massenweise Bücher und stellt mit konspirativen Website selbst renommierte Publikationen in den Schatten. Hundehaufenbraune Verschwörungstheorien als Erfolgsmodell…
„Die Xenophoben unter den Verschwörungstheoretikern“ weiterlesen

Die Zeitmaschine, die in der Schweiz verschwand

Pellegrino Ernetti war ein echtes Multitalent: Nicht nur Exorzist im Dienste des Vatikans, sondern auch per Du mit Nobellpreisträger Enrico Fermi und dem Raketenwissenschaftler Wernher von Braun – und selbst ein genialer Erfinder. Schon Mitte der 1960er Jahre baute er den Chronovisor.

Dieses Gadget der Sonderklasse lässt das Fernsehen alt aussehen: Denn weil geschichtliche Ereignisse elektromagnetische Echos haben, erlaubt es Blicke in die Vergangenheit. Doch weil der Vatikan sich nicht damit anfreunden wollte, dass sich Krethi und Plethi live in die Kreuzigung einschaltet, verschwand dieses Gerät und geriet in Vergessenheit.
Aber es muss noch irgendwo sein… und zwar irgendwo in der Schweiz.
„Die Zeitmaschine, die in der Schweiz verschwand“ weiterlesen

Die Anti-Emazipations-Verschwörung

An der Astrologie ist so ungefähr alles verkehrt, was an einem pseudowissenschaftlichen Hirngespinst verkehrt sein kann – und trotzdem verwechseln immer mehr Leute sie mit echter Forschung und Theorien, die in der Wirklichkeit verankert sind: Es sei ja bloss Unterhaltung, wiegeln sie ab.
Diese Entschuldigung muss man nicht unbedingt gelten lassen. Man kann die Astrologie auch als Verschwörung gegen die Emanzipation der Frau sehen. Oder als Einstiegsdroge für den harten Unsinn.
„Die Anti-Emazipations-Verschwörung“ weiterlesen

007s Gadget sind ein Dreck dagegen!

Die Gadgets des weltbekannten Alkoholikers, der nebenbei auch für den Geheimdienst ihrer Majestät arbeitet, sind ein Dreck im Vergleich zu den Waffen, die sich die Central Intelligence Agency in den 1950-er Jahren heranzüchten wollte. Der Mann mit dem Klumpfuss – der einem Bösewicht à la Ernst Stavro Blofeld in keinster Weise nachsteht – wollte damals lernen, wie man die Psyche der Menschen manipuliert: Wie man Geheimnisse extrahiert und Befehle implantiert.
Das Ziel: Aus Menschen Waffen zu machen, die man jederzeit aktivieren kann. So dilettantisch diese Menschenversuche waren, haben sie vielen das Leben gekostet und letztlich nichts gebracht. Ausser Verschwörungstheoretiker, die sich heute noch für Opfer der staatlichen Gehirnwäscher halten.
Und nebenbei bemerkt: In dieses dreckige kleine Geheimnis der US-amerikanischen Auslandgeheimdienstler war auch die Basler Sandoz verwickelt…
„007s Gadget sind ein Dreck dagegen!“ weiterlesen

Filmindustrielle Kriegsverherrlichung

Eine ungesunde gegenseitige Abhängigkeit verbindet die Filmemacher von Hollywood mit den Generälen des Pentagon: Letztere stellen ersteren Kriegsgerät, Personal und fachlichen Rat zur Verfügung und erstere generieren im Gegenzug ein kriegs- und armeebegeistertes Publikum. Der lange Arm der Militärs steuert nicht nur Kostüme und die Ausstattung – er greift auch in die Drehbücher ein. Hierzulande ist das mit der filmindustriellen Kriegsverherrlichung etwas besser. Aber auch nur ein kleines bisschen.
„Filmindustrielle Kriegsverherrlichung“ weiterlesen

Ueli Maurer weiss, was Alex Jones nicht weiss

Eine schöne neue Verschwörungstheorie der Woche, in der der stolze Infokrieger Alex Jones auf den VBS-Chef Ueli Maurer trifft – und Europa dabei zu Trümmern zerfällt…

Wenn es nach Alex Jones geht, dann sind wir immer nur Haaresbreite vom Umsturz, vom Bürgerkrieg, der Hungersnot und der neuen Weltordnung entfernt. Er ist der König der Verschwörungstheoretiker, der nicht müde wird, ein Untergangsszenario nach dem nächsten in den Äther zu brüllen, selbst wenn er kaum je einen Treffer landet. In einer bemerkenswerten Theorie spielen übrigens Ueli Maurer und die Generäle der Schweizer Armee eine Schlüsselrolle…
„Ueli Maurer weiss, was Alex Jones nicht weiss“ weiterlesen

Wie disponibel ist die Diktatur?

Warum bloss trauen so viele Amerikaner ihrer Regierung alle Schandtaten zu? Schandtaten wie die geheimen Konzentrationslager, auch bekannt als Fema-Camps – die zu den Plänen gehören, kritische Bürger im Falle eines Falles generalstabsmässig verschwinden zu lassen?

Es zeigt sich: Ganz unschuldig ist die Regierung an diesem Misstrauen nicht. Denn sie hegt ihrerseits einen Argwohn gegen das Volk und verleiht diesem in Übungen wie dem «Readiness Exercise 1984», dem «Disturbance Plan» und der «Operation Garden Plot» Ausdruck.
„Wie disponibel ist die Diktatur?“ weiterlesen