Eine geheime Weltregierung ohne geheime Agenda

Die geheime Weltregierung? Grosse Konzerne wie Citigroup, Bank of America und JP-Morgan Chase. Vielleicht auch Exxon und Shell. Oder gar Nestlé und Glencore? Nein, sagt Heike Buchter: Blackrock kontrolliert Billionen an US-Dollar und hat mehr Einfluss, als sich Verschwörungstheoretiker ausmalen können.

Ein düsteres Machtzentrum, das sich jeglicher Kontrolle entzieht und demokratische Strukturen längst umgeht – und trotzdem laufen die Verschwörungstheoretiker nicht sturm? Ich versuche mal, das zu verstehen…

Aus dem Morgomat vom 17. September 2015. (Bild: DingTo/Wikipedia.org; Bearbeitung: Matthias Schüssler)

Die neue Weltregierung wird mit Umwälzungen und politischen Verwerfungen an die Macht gelangen – so stellen es sich die Verschwörungstheoretiker vor. Doch was wenn die wahren Herren der Welt mit den bestehenden Verhältnissen ganz zufrieden sind? Eine Verschwörungstheorie, die keine ist – und einen trotzdem erschaudern lässt.

Autor: Matthias

Computerjournalist, Familienvater, Radiomensch und Podcaster, Nerd, Blogger und Skeptiker. Überzeugungstäter, was das Bloggen angeht – und Verfechter eines freien, offenen Internets, in dem nicht alle interessanten Inhalte in den Datensilos von ein paar grossen Internetkonzernen verschwinden. Wenn euch das Blog hier gefällt, dürft ihr mir gerne ein Bier oder einen Tee spendieren: paypal.me/schuessler

Kommentar verfassen