Das Frontpage-Trauma ist überwunden


Falls das Video nicht erscheint, bitte hier klicken.

Erinnert ihr euch noch an Frontpage? Das war ein Softwareungetüm aus der Kategorie der «HTML-Editoren». Diese Kategorie kam vor zwanzig Jahren auf. Programme aus dieser Ecke waren dazu da, Inhalte fürs Web zu produzieren. Man hat die Seiten lokal gebastelt, dann via FTP hochgeladen und gehofft, dass es online ungefähr so aussieht, wie man sich das vorgestellt hat. Eine besondere Zitteraprtie war. ob die Links denn funktionieren würden… Da waren die Hürden fürs Webpublishing hoch, zumal man auch irgendwo noch ein bisschen Webspace benötigte. Ich hatte meine erste Website bei Geocities… das war eine wahre Freude.

151208-dpr23.jpg
Unter uns gesagt: Das Video war auch von der persönlichen Motivation getrieben, endlich mal Tumblr zu verstehen…

Heute liegen die Hürden fürs Publishing niedriger. Dank den CMSses, Blogplattformen und hübschen, komfortablen Webdiensten. Die CMSses sind zwar keine reine Freude, aber was man mit WordPress oder Wikia anstellen kann, ist schon ganz beachtlich. Darum ist mein Video auch eine Aufforderung, die schönen neuen Möglichkeiten zu nutzen. Damit Frontpage 2007 nicht umsonst gestorben ist…

Autor: Matthias

Diese Website gibt es seit 1999. Gebloggt wird hier seit 2007.

Kommentar verfassen