Sei kein Horst!

Updates nicht installieren, nicht aus­reichend Sicherheits­vor­keh­rungen treffen, das Backup vernach­lässigen und jeder noch so dubiosen Meldung Vertrauen schenken – das sind die vier Fehler, die man als User vermeiden sollte.

… und glaube nicht an die Unfehlbarkeit deines Computers, Tablets oder Smartphones. Und mach darum, was gemacht werden sollte:


Die schlimmsten User-Fehler – und wie man sie vermeidet.

Übrigens hatte ich noch einen Punkt fünf, der aus Zeitgründen den Tisch fallen musste. Punkt fünf wäre gewesen: Es bringt auf die Dauer nur Ärger, Uralt-Hard- und Software in Betrieb zu halten. Siehe dazu die Diskussion zu Microsoft Money.

Sie sind hassenswert, aber bis auf Weiteres nicht unverzichtbar: Sie Updates von Browser-Drittkomponenten.

Autor: Matthias

Computerjournalist, Familienvater, Radiomensch und Podcaster, Nerd, Blogger und Skeptiker. Überzeugungstäter, was das Bloggen angeht – und Verfechter eines freien, offenen Internets, in dem nicht alle interessanten Inhalte in den Datensilos von ein paar grossen Internetkonzernen verschwinden. Wenn euch das Blog hier gefällt, dürft ihr mir gerne ein Bier oder einen Tee spendieren: paypal.me/schuessler

Kommentar verfassen