Wenn Kryptomonster doch nur etwas sexier wären

Ziegen, Vögel, Schafe, Rinder, Kaninchen und sogar Pferde hat es auf dem Gewissen – das geheimnisvolle Wesen namens Chupacabra, das 1995 in Puerto Rico, dann in beiden Amerikas und zuletzt in der ganzen Welt gesichtet wurde. Ist es aus verunglückten DNS-Experimenten entstanden oder steckt die US-Regierung mit ihren geheimen Waffen- und Chemieexperimenten dahinter?

Autor: Matthias

Diese Website gibt es seit 1999. Gebloggt wird hier seit 2007.

Kommentar verfassen