Gesteigertes Ladebedürfnis

Zugegeben, das ist nun nicht das alleroriginellste Gadget aller Zeiten. Es ist sogar ziemlich offensichtlich, woher der Fortschritt kommt. Nachdem bei diesem Gadget hier hier zwei steckplätze für USB-Kabel vorhanden waren, sind es bei dem hier vorgestellten nun fünf. Der Benefit1 ist offensichtlich: Man kann nicht nur zwei, sondern fünf Geräte aufs Mal laden.

170323-trust-wallcharger.jpg
Einen Gadgethaushalt erkennt man an der gut ausgestatteten Ladeecke.

Es handelt sich um den Trust Wall Charger mit 5 USB (Anschlüssen), der dazu da ist, fünf Geräte aufs Mal via USB aufzuladen, 41.90 Franken hier in der Schweiz, etwa 31 Euro bei Amazon Am anderen Ende des Geräts hängt ein ganz normaler Netzstecker.

Mein gesteigertes Ladebedürfnis hat mehrere Ursachen: Da ist dieser Kopfhörer hier, der nun ständig geladen werden will (meistens an der Sonnenblume, aber manchmal ist ja auch bewölkt). Da ist das Fitbit Flex 2, das recht häufig aufgeladen werden will. Und da sind die Videoleuchten, die ich wöchentlich im Einsatz habe, und die beide relativ lange am Strom hängen müssen.

Man sieht: Ein intensiver Gadget-Einsatz zieht noch mehr Gadgets nach sich – das ist der feuchte Traum jedes Kapitalisten.

Das Gadget jedenfalls verrichtet seinen Dienst, wie man es erwartet: Ohne zu Murren und auch ohne Sperenzchen wie unnötige Wärmeentwicklung. Da ich keines dieser prosaischen Stromadapter hier mein eigen nenne, kann ich allerdings nicht sagen, wie viel Strom es im Leerlauf zieht und ob man es daher ausstecken sollte, wenn man es nicht braucht. (Einen Aus-Schalter hat das Ding jedenfalls nicht – der wäre für Stromsparfüchse nicht verkehrt.)

Fazit: Macht was es soll und darum empfehlenswert. Und weil ich in letzter Zeit so oft bei Digitec gekauftes Zeug hier vorstelle, könnten die ja auch mal ein Affiliate-Programm einführen, nid wahr!


Die hier gestellte Frage ist bislang noch unbeantwortet.

Footnotes

  1. Neudeutsch für: Vorteil ^top

Autor: Matthias

Diese Website gibt es seit 1999. Gebloggt wird hier seit 2007.

Kommentar verfassen