Zu drollig

Ist es vorstellbar, dass die Verschwörungstheoretiker den Vater unseres physikalischen Weltbilds und den Entdecker der Raumzeit in Frieden lassen? Nein, natürlich nicht. Sie spielen ihm fast so übel mit wie Nikola Tesla. Sie kritteln an seinen Leistungen und verwickeln ihn in eine feministische Verschwörungstheorie – eine Novität selbst für den abgebrühtesten Verschwörungstheorieexperten. Und da wäre dann auch noch die Sache mit dem gestohlenen Gehirn…



140417-albert_einstein.jpg
(Bild: Wikipedia)

Autor: Matthias

Diese Website gibt es seit 1999. Gebloggt wird hier seit 2007.

Kommentar verfassen