Sommerfreitagssonnenmusik

Eine Spotify-Playlist zur Feier von Sommer, Sonne und freier Liebe am Strand – inklusive Sand in allen Ritzen…

Aus unerfindlichen Gründen¹ lässt Spotify immer einzelne Titel aus, sodass die Liste leider nicht ganz meinen Vorstellungen entspricht. Ich habe einige Titel ausgetauscht, aber das originale und unverfälschte Lineup wäre wie folgt:

  1. Ween: Bananas and Blow (White Pepper)
  2. Los Lobos: Kiko and the Lavender Moon (Wolf Tracks: The Best of Los Lobos)
  3. Manu Chao: El Hoyo (La Radiolina)
  4. Noir Désir: Le vent nous portera (Des visages des figures)
  5. Χαίνηδες – Mode Plagal: Συνταγεσ Μαγειρικησ (Η κάθοδος των σαλτιμπάγκων)
  6. Bebe: La Bicha (La Bicha)
  7. The Hillbilly Moon Explosion: Poupée de cire, poupée de son (Raw Deal)
  8. Elke Brauweiler: Laisse Tomber Les Filles (Twist a Saint Tropez)
  9. Johnny Cash: The Legend of John Henry’s Hammer (At Folsom Prison)
  10. Whip: White Wedding (Blues for Losers)
  11. Lee Clayton: I Ride Alone (Naked Child)
  12. The Penetrators: Guns Don’t Argue (The Sun Of The Beach 1)
  13. Ski’s Country Trash: Don’t Shoot Me Down (Trash Valley)
  14. Blaggards: Foggy Dew (Standards)
  15. Mando Diao: Good Morning, Herr Horst (Good Morning, Herr Horst – German Tour EP)
  16. The Beach Boys: Good vibrations (Greatest Hits of the 60’s)
  17. Gruff Rhys & Andy Votel: Shark Ridden Waters (Hotel Shampoo)
  18. The Traveling Wilburys: Runaway (The Traveling Wilburys Collection (Remastered))
  19. Francesco de Gregori: Adelante! Adelante! (Tra un manifesto e lo specchio)
  20. Althea & Donna: Uptown Top Ranking (Uptown Top Ranking)
  21. Shantel: Donna Diaspora (Bucovina Mixtape, Vol. 2)
  22. Donna Summer: Love to Love You Baby (The Universal Masters Collection: Classic Donna Summer)

Fussnoten

1) Der Grund für die Ausgrauung ist nicht mehr unbekannt; im Gegenteil: Ich bespreche ihn im Beitrag Wenn Spotify dir deine T-Shirts klaut.

Autor: Matthias

Computerjournalist, Familienvater, Radiomensch und Podcaster, Nerd, Blogger und Skeptiker. Überzeugungstäter, was das Bloggen angeht – und Verfechter eines freien, offenen Internets, in dem nicht alle interessanten Inhalte in den Datensilos von ein paar grossen Internetkonzernen verschwinden. Wenn euch das Blog hier gefällt, dürft ihr mir gerne ein Bier oder einen Tee spendieren: paypal.me/schuessler

Kommentar verfassen