Willst du mit mir gehen? Ja/Nein

Mit Polls for iMessage lassen sich direkt in der Nachrichten-App des iPhones Umfragen ver­schicken und von den Empfän­gern aus­füllen. Das ist praktisch, hat aber einen Haken.

In der Nachrichten-App des iPhones, die auch als iMessage bekannt ist, gibt es die Möglichkeit, Informationen aus Apps zu teilen. Man kann auf diese Weise direkt auf Bilder aus der Fotos-App zugreifen, seine zuletzt gehörten Songs versenden, via Pflotsh (Möge der Pflotsch (nicht) mit uns sein) Wetter-Informationen in Stickerform verbreiten, via App-Store-App auf Apps hinweisen oder auf seine Fitness-Erfolge hinweisen.

Das ist eigentlich originell und in manchen Fällen vielleicht sogar hilfreich. Trotzdem hat bei mir diese Funktion nie so richtig gezündet. Das mag daran liegen, dass sie mir zu sehr nach Schabernack riecht – und ich dann doch lieber mit Worten kommuniziere, statt Sticker auszutauschen.

Nun ist mir eine App begegnet, die ich originell finde: Sie heisst Polls for iMessage und ist kostenlos fürs iPhone erhältlich. Sie ist nicht als normale App auffindbar, sondern steckt nur in iMessage und ist über die App-Symbolleiste oberhalb der Tastatur zugänglich. Sollte sie nicht zu sehen sein, einfach durchscrollen bis zum Ende und dort auf Mehr tippen. In der nun erscheinenden Liste sollte Sie auftauchen und in der Auswahl nach oben geschoben werden können.

Direkt in der Messenger-App eine Umfrage starten

So richtet man seine Umfrage ein.

Fügt man seiner Nachricht ein Poll-Objekt hinzu, kann man eine Umfrage starten. Das geht einfach: Man wählt einen Titel und fügt Optionen hinzu. Es ist möglich, Links zu ergänzen oder einen Kalender hinzuüfgen.

In den Einstellungen legt man fest, ob alle Beteiligten sehen dürfen, wer abgestimmt hat, ob sie mehrere Optionen oder nur eine auswählen können, ob sie selbst Auswahlpunkte ergänzen dürfen und ob automatisch der Sieger bestimmt wird, wenn alle abgestimmt haben.

Und so präsentiert sie sich in der Messenger-App.

Die Nachricht wird nun als Bild gesendet, doch wenn man sie antippt, erscheint die Umfrage formatfüllend und die Empfänger der Botschaft können (genauso wie der Absender) ihre Meinung kundtun. Allerdings ist es nötig, dass die Empfänger die App ebenfalls installiert haben – sonst bleibt es bei der Darstellung als Bild, was natürlich frustrierend ist. Immerhin erscheint beim Antippen ein Hinweis auf die benötigte App und eine direkte Downloadmöglichkeit aus dem App-Store.

Fazit: Das ist keine Raketentechnik, aber eine sinnvolle Einsatzmöglichkeit für das App-Feature in iMessage: Über solche Polls Entscheidungen zu treffen, ist unkompliziert und viel einfacher, als wenn man anfängt, über die Optionen zu diskutieren.

Dumm: Es funktioniert nur dann richtig, wenn alle die App installiert haben

Es wäre allerdings sinnvoll, wenn die Empfänger der Nachricht die App nicht erst manuell installieren müssten. Das ist eine Hürde, an der Umfragen scheitern könnten. Ausserdem ginge es anders: Apple hat mit den App Clips eine Technologie in petto, mit der Apps quasi instantan, ohne Installation ausgeführt werden können (Die praktischen neuen Wegwerf-Apps von Apple).

Auch Doodle hält eine App bereit, mit der man direkt in iMessage Terminfindung betreiben

Und bevor ihr fragt: Auch über die Doodle-App (iPhone und Android) ist es möglich, die Terminfindung via iMessage-App mit simplen Auswahlmöglichkeiten zu starten. Auch das eine nützliche Sache!

Beitragsbild: Das Gänseblümchen erinnert uns daran, dass wir früher die Willst-du-mit-mir-gehen-Frage nicht einfach so per Messenger stellen konnten und darum das Sie-liebt-mich-sie-liebt-mich-nicht-Spiel spielen mussten (Fida Kettunen, Unsplash-Lizenz).

Autor: Matthias

Computerjournalist, Familienvater, Radiomensch und Podcaster, Nerd, Blogger und Skeptiker. Überzeugungstäter, was das Bloggen angeht – und Verfechter eines freien, offenen Internets, in dem nicht alle interessanten Inhalte in den Datensilos von ein paar grossen Internetkonzernen verschwinden. Wenn euch das Blog hier gefällt, dürft ihr mir gerne ein Bier oder einen Tee spendieren: paypal.me/schuessler

Kommentar verfassen