Die Übertreibungspolizei warnt

In Five Short Years, Apple’s App Store Changed Everything. In fünf Jahren hat der App Store alles verändert, schreibt readwrite.com. Und es ist ja nicht zu leugnen. Apple hat viel verändert. Aus Programmen sind Apps geworden und sogar Microsoft bezeichnet seine (nicht schlanker gewordenen) Softwarebrocken so.

130710-this-changes-everything.jpg
Schon wieder!

Die Übertreibungspolizei weist nun darauf hin, dass sich einige Dinge nicht verändert haben:

  • Das Gras ist grün, der Himmel blau
  • … es sei denn, jemand hat es mit Instagram übertrieben.
  • Die Arbeit im Büro muss man immer noch selber machen.
  • Falschzitate sind der Stolz und das Vorrecht der Gebildeten. (Hesketh Pearson)
  • Früher war alles besser.
  • … mit Ausnahme des Fernsehprogramms.
  • 640 kB ought to be enough for anybody.
  • Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es, man sieht nur mit dem Herzen gut und von nix kommt nix.
  • Die Turing-Maschine wurde nicht vom TCS erfunden.
  • Das beste Jobs-Zitat lautet: «Es ist besser, ein Pirat zu sein, als in die Navy zu gehen.»
  • … wenn man von «Oh wow. Oh wow. Oh wow!» absieht.

Und der App Store konnte ja nicht verhindern, dass der fehlerhafte Maya-Kalender keinen Weltuntergang verursacht hat. Immerhin: Definitv Veränderungen zu beobachten gab es bei meinem Homescreen. Weil Apple zum fünften Geburtstag einige tolle Apps gratis appgibt, pardon: abgibt, ist das Gedränge nun noch grösser geworden. Ich habe mir Tiny Wings HD, Traktor DJ, How to Cook Everything und Infinity Blade II geholt.

Autor: Matthias

Diese Website gibt es seit 1999. Gebloggt wird hier seit 2007.

Kommentar verfassen