Küss die Hand, schönes Fraulien

Apple ist doch normalerweise der Zeit voraus. In diesem Fall aber nicht:
090304fraulien.png
Diese Anrede stammt wahrscheinlich aus dem frühen Spätmittelalter, als noch klassisches Frühmittelhochdeutsch gesprochen wurde und ein antikes Rollenbild herrschte. Oder es liegt daran, dass Apple seit dem iMac eine etwas spezielle Beziehung zu dem Buchstaben i hat? Aber müsste es dann nicht iFraulen heissen?
Es könnte aber auch sein, dass ich völlig auf dem Holzweg bin und das U zuviel ist. Dann wäre davon auszugehen, dass das die Option für einen weiblichen Ausserirdischen ist, nämlich für «Frau Alien» oder kurz «Fr.alien».
Die Wahrheit ist irgendwo da draussen!

Autor: Matthias

Computerjournalist, Familienvater, Radiomensch und Podcaster, Nerd, Blogger und Skeptiker. Überzeugungstäter, was das Bloggen angeht – und Verfechter eines freien, offenen Internets, in dem nicht alle interessanten Inhalte in den Datensilos von ein paar grossen Internetkonzernen verschwinden. Wenn euch das Blog hier gefällt, dürft ihr mir gerne ein Bier oder einen Tee spendieren: paypal.me/schuessler

Ein Gedanke zu „Küss die Hand, schönes Fraulien“

Kommentar verfassen