Herausfinden, wie es um eine Website steht

Downornot.com verrät, ob eine Website «up» oder «down» ist – sprich, ob sie erreicht werden kann oder nicht. Dieser Hinweis kann viel Zeit bei der Fehlersuche sparen.

Was tun, wenn anstelle einer dringend benötigten Website im Browser bloss eine Fehlermeldung erscheint? Die Haare raufen, ein neues Modem kaufen oder den Internetprovider wechseln?

Besser ist, die Ruhe zu bewahren und als erstes herauszufinden, ob das Problem womöglich gar nicht bei einem selbst, sondern bei der fraglichen Website liegt. Dabei hilft downornot.com. Diese Website testet die Verfügbarkeit einer Site und meldet «up», wenn sie erreichbar ist und «down», wenn der Server nicht ansprechbar ist. Die Überprüfung von downornot.com ist deswegen recht zuverlässig, weil von drei unterschiedlichen Orten aus versucht wird, die zu überprüfende Site zu erreichen.

«Triangulieren» einer Website
Bei unserem Test mit tagesanzeiger.ch wurden die Site parallel aus München, London und Padua angesprochen. Falls zwei von drei Stationen die Site nicht erreichen können, wird als Status «down» ausgegeben.

120702-downornot-com01.jpg
Nach einer kurzen Wartezeit erscheint das Verdikt: Die Website ist up!

Das muss nicht heissen, dass der Server ausgefallen ist – aber es deutet darauf hin, dass ein grösseres Problem vorliegt. Ausserdem gibt downornot.com Hinweise, wie gut eine Website global erreichbar ist. Dazu klickt man auf der Resultate-Seite auf How do we know?, und dann auf See your site’s latency from all around the world. Bei diesem Test wird die Website von mehr als vierzig Stationen, die überall auf der Welt verteilt sind, mit dem Ping-Befehl angesteuert und die Reaktionszeit gemessen. So lässt sich ermitteln, ob die Website in einem bestimmten Teil der Welt nicht oder nur schlecht zugänglich ist. Der Ping-Befehl ist übrigens eine Art Echolot, bei dem ein kleines Datensignal gesendet wird, das der Server sofort nach Erhalt quittiert.

120702-downornot-com02.jpg
Im ausführlichen Prüfverfahren sieht man, ob eine Website aus allen Teilen der Welt gut erreichbar ist.

Was tun, wenn nicht der Server schuld ist?
Doch was tun, wenn downornot.com einen positiven Status vermeldet, eine Website aber dennoch nicht erreichbar ist? In diesem Fall helfen wahrscheinlich die gängigen Massnahmen:

  1. Computer und Modem neustarten
  2. Den Browser-Cache leeren
  3. Auf einen anderen Browser ausweichen
  4. Einen alternativen DNS-Server nutzen, zum Beispiel opendns.com
  5. Den DNS-Cache löschen
  6. Die Hosts-Datei überprüfen
  7. Beim Kundendienst des Internetproviders nach Störungen fragen
  8. IPv6 abschalten.

Update Da Downornot gelegentlich selbst down ist, nutze ich auch gerne www.downforeveryoneorjustme.com

Autor: Matthias

Diese Website gibt es seit 1999. Gebloggt wird hier seit 2007.

Kommentar verfassen