Was wäre ich ohne die mittlere Maustaste!

Manchmal sind es die kleinen Pannen, die einem unbewusste Gewohnheiten vor Augen führen. Ich war mir beispielsweise nicht bewusst, wie intensiv ich die mittlere Maustaste benutze. Das ist die, die bei meiner Logi-Maus (M310) gar nicht als Taste ersichtlich ist. Es handelt sich nämlich um das Scrollrad, an dem man nicht nur drehen kann. Wenn man es runterdrückt, dann wird ein Mittelklick ausgelöst.

140305-maus.jpg
Ohne die mittlere Taste unbrauchbar! (Bild: Nina Matthews/Flickr.com)

Aus irgend einem Grund funktionierte er letzte Woche nicht mehr. Das hat mich bei der Arbeit im Browser extrem behindert. Denn ich benutze die Mitteltaste quasi ständig beim Umgang mit Links und Tabs. Ein Link als neuer Reiter öffnen? Mittelklick! Einen nicht mehr benutzten Tab schliessen? Mittelklick!

Wenn diese Taste nicht funktioniert, dann muss man, um einen Link in einem neuen Reiter zu öffnen, ihn per rechter Maustaste anklicken und Link in neuem Tab öffnen wählen. Dabei habe ich ständig den Befehl Link in neuem Fenster öffnen erwischt, weil Firefox irgendwann wohl die Position der beiden Befehle ausgetauscht hat. Doch weil ich dieses Menü selten brauche, habe ich noch die alte Anordnung im Muscle memory verinnerlicht.

Jedenfalls war die Sache sehr ärgerlich – und ich hatte schon die Mozilla-Macher im Verdacht, hier unsinnigerweise eine der besten Funktionen entfernt zu haben. Dann fiel mir auf, dass der Mittelklick auch bei Chrome und dem Internet Explorer nicht funktionierte – und richtete meinen Groll erst gegen Windows und dann gegen die Maus.

Die gute Nachricht: Für einmal hat der heisse Tipp aus The IT Crowd. Ich stellte mir selbst die Fragen aller Fragen («Have you tried turning it off and on again?») und siehe da: Die mittlere Maustaste ging wieder. Tag gerettet!

Autor: Matthias

Diese Website gibt es seit 1999. Gebloggt wird hier seit 2007.

Kommentar verfassen