Lord James of Blackheath und seine 750000 Tonnen Gold

Manche leben zweimal – doch ob es die Hauptfigur in unserer Verschwörungstheorie ein einziges Mal gab, ist nicht so ganz klar. Der Mann könnte der wahre Goldfinger sein, zumindest wenn das wahr ist, was am ersten November 2010 vor dem britischen Parlament enthüllt wurde – eine Verschwörung, die alle Dimensionen sprengt, die man uns in Polit- und Agententhrillern je zugemutet hat. Der Urheber der Theorie war nicht Ian Fleming, sondern Lord James of Blackheath – was die Sache aber auch nicht glaubwürdiger macht…

140612-verschwoerung-yohannes-riyadi.jpg
Lord James of Blackheath bei seinen unglaublichen Enthüllungen im britischen Parlament.

Autor: Matthias

Computerjournalist, Familienvater, Radiomensch und Podcaster, Nerd, Blogger und Skeptiker. Überzeugungstäter, was das Bloggen angeht – und Verfechter eines freien, offenen Internets, in dem nicht alle interessanten Inhalte in den Datensilos von ein paar grossen Internetkonzernen verschwinden. Wenn euch das Blog hier gefällt, dürft ihr mir gerne ein Bier oder einen Tee spendieren: paypal.me/schuessler

Kommentar verfassen