Nicht die Landung, sondern der ganze Mond ist gefälscht

Manche Ver­schwörungs­theo­rien dürfen zumindest als mentales Training dienen. Nicht so diese sechs Beispiele, die nur von völlig vernunft­be­frei­ten Blitz­birnen stammen können.

Sechsmal Hirnriss in hoher Dosis. Oder: Dümmer geht es immer – und darum präsentiert Morgomatthias heute die sechs abstrusesten Verschwörungstheorien, mit denen internetaktive Blitzbirnen in den letzten Monaten ihre Gefolgschaft beglückt haben. Schnee aus Plastik, bibelverändernde Marsianer, die Prophezeiungen der Siri und die Erkenntnis, dass nicht nur die Mondlandung, sondern der ganze Mond gefälscht ist. That simply makes too much sense!

Bitte fest draufdrücken, damit nichts herausläuft. Aus dem Morgomat vom 3. April 2014. (Bild: Jes, mugley/Flickr.com, CC BY-SA 2.0)

Autor: Matthias

Computerjournalist, Familienvater, Radiomensch und Podcaster, Nerd, Blogger und Skeptiker. Überzeugungstäter, was das Bloggen angeht – und Verfechter eines freien, offenen Internets, in dem nicht alle interessanten Inhalte in den Datensilos von ein paar grossen Internetkonzernen verschwinden. Wenn euch das Blog hier gefällt, dürft ihr mir gerne ein Bier oder einen Tee spendieren: paypal.me/schuessler

Kommentar verfassen