Vierzig Jahre Horror in Tuskegee

Ein vierzig Jahre andauernder, völlig nutzloser Menschenversuch. Das klingt nicht nur nach Verschwörungstheorie, sondern nach übelstem Horrorfilm. Doch die Wahrheit ist noch viel schlimmer. Ein Ehrgeizling im Dienst des «Public Health Service» hat nicht nur in Tuskegee seine Experimente abgehalten, sondern auch in Guatemala… Man wünschte sich, die düstere Geschichte von John Charles Cutler wäre erfunden.

140320-tuskegee-syphilis-study_doctor-injecting-subject.jpg
Blutabnahme bei einer der «Probanden» von Tuskegee. (Bild: Wikipedia.org)

Autor: Matthias

Diese Website gibt es seit 1999. Gebloggt wird hier seit 2007.

Kommentar verfassen