Bush-Bashing plus

Viele der vermeintlichen Geheimgesellschaften sind vor allem Projektionsflächen für Paranoide und Verschwörungstheoretiker. Doch ein solcher Bund hält, was er verspricht: Derjenige, der nicht nur drei Generationen der Familie Bush versammelt, sondern auch bizarre Rituale pflegt und für den Machterhalt in der US-amerikanischen Aristokratie zuständig ist. Die wirklich erschütternde Erkenntnis ist indes: Das «Skull & Bones»-Prinzip hat auch hierzulande Fuss gefasst.

Autor: Matthias

Computerjournalist, Familienvater, Radiomensch und Podcaster, Nerd, Blogger und Skeptiker. Überzeugungstäter, was das Bloggen angeht – und Verfechter eines freien, offenen Internets, in dem nicht alle interessanten Inhalte in den Datensilos von ein paar grossen Internetkonzernen verschwinden. Wenn euch das Blog hier gefällt, dürft ihr mir gerne ein Bier oder einen Tee spendieren: paypal.me/schuessler

Kommentar verfassen