Die inneren Werte eines Mac erkunden

Wenn man bei Mac OS X aufs Apfelmenü und dann auf Über diesen Mac klickt, erscheint ein Dialogfeld, in dem die Systemversion, plus einige Hardware-Angaben zu finden sind. Das ist allgemein bekannt. Nun ist mir neulich aufgefallen, dass es dort auch die Schaltfläche Weitere Informationen gibt – es kann nun sein, dass die schon seit Jahrzehnten dort zu finden ist und nur ich sie noch nie gesehen habe und das alles gar nicht neu ist. In diesem Fall verzeiht einem armen Mann, der nach Kräften versucht, mit der Entwicklung Schritt zu halten!

130828-sysinfos-mac00.jpg
Jetzt ist dieser Mac auch schon wieder zweieinhalb Jahre alt!

Jedenfalls führt diese Schaltfläche zu einer informativeren Variante des Dialogs, mit der man einiges über sein System herausfinden kann. Die Informationen sind nicht ganz so ausführlich wie beim Programm Systeminformationen (früher System profiler), das in vielen Fällen aber einfach zu viel des Guten liefert.

Das Dialogfeld ist in fünf Reiter gegliedert:

Übersicht. Hier erfährt man mehr zum Prozessor, dem installierten Speicher und der Grafikkarte. Die aktuelle Versionsnummer des Systems ist ersichtlich, ebenso die Seriennummer. Klickt man auf Systembericht, erscheint das erwähnte Programm Systeminformationen.

Monitor. Hier sieht man die Auflösung und die Grafikkarte und kann zu den Monitor-Systemeinstellungen wechseln.

Festplatten. Dieser Reiter zeigt die Bruttogrösse der Festplatte und eine grafische Aufschlüsselung zur Vverwendung des Speicherplatzes an. Sie ist nach Audio, Filme, Fotos, Apps, Backups und Sonstige gegliedert. Und man sieht, welche Formate das installierte SuperDrive (vulgo: CD-/DVD-Laufwerk) unterstützt. Falls man beispielsweise wissen will, ob man Double-Layer-DVDs brennen kann, findet man das an dieser Stelle heraus. Man kann über diesen Dialog auch das Festplattendienstprogramm öffnen.

130828-sysinfos-mac01.jpg
Wer soll bloss all diese Musik hören?

Speicher. Hier gibt der Mac einem an, welche Speichermodule installiert sind und ob noch ein Steckplatz frei ist. Ich sehe beispielsweise, dass bei meinem MacBook Pro kein Steckplatz zu haben ist. Ich müsste für einen Speicherausbau den vorhandenen Speicher ersetzen. Durch einen Klick auf Anleitung zum Speicher-Upgrade landet man auf einer zu seinem Mac-Modell passenden Webseite (bei mir: HT1270).

130828-sysinfos-mac02.jpg
DDR inside…

Support. Hier findet man Links zu den Supportseiten von Apple, zum BEnutzerhandbuch und zu den Spezifikationen des Mac-Modells.

Service. Dieser Reiter vereinfacht es, Serviceleistungen in Anspruch zu nehmen, indem man den Anspruch auf Service und Support prüfen kann. Und man könnte, wenn man denn wollen täte, einen Apple Care Protection Plan abschliessen.

Fazit: Daran dürfte sich Microsoft gerne ein Vorbild nehmen!

Autor: Matthias

Diese Website gibt es seit 1999. Gebloggt wird hier seit 2007.

Kommentar verfassen