Das Microsoftsche Büroklammerndrama

Es ist doch immer wieder erstaunlich, dass es Microsoft schafft, zu sich selbst inkompatibel zu sein.
Da gab es diese Woche eine Reihe von Kummerbox-Anfragen zu Windows Mail bei Vista.

«Wer braucht schon Windows Mail?» (Zwischenruf von den billigen Plätzen)

Also, was ich sagen wollte…

«Wer braucht schon Windows Vista?» (Noch ein Zwischenruf von den billigen Plätzen)

Würde man bitte aufhören, mich zu unterbrechen? Danke.
Es gibt nun einmal Leute, die Windows Vista und Windows Mail benutzen, damit in letzter Zeit Probleme haben und deswegen eine Anfrage an die Kummerbox stellen. Es ist zu beobachten, dass sich Anhänge plötzlich nicht mehr speichern lassen, weil das Symbol zum Speichern von Anhängen, die schöne Büroklammer, nicht mehr vorhanden ist.

«Büroklammern sind bei Microsoft seit dem Debakel mit Clippy a.k.a. Office Assistant in Ungnade gefallen und werden routinemässig eliminiert.» (Neuerlicher Zwischenruf von den billigen Plätzen)

Darf ich nun endlich diesen lausigen Blogpost zu Ende bringen?
Forscht man nach, haben alle Betroffenen vor Kurzem auf Internet Explorer 9 geupdatet. Eine Deinstallation des IE9 bringt die Büroklammer wieder zum Vorschein. Es bleibt, zwischen Internet Explorer 9 und Windows Mail zu wählen. Und Microsoft einmal mehr dafür zu danken, dass sie keine Atomkraftwerke bauen!

Klatsch, klatsch, klatsch… (Sehr verhaltener Applaus von den billigen Plätzen)

Autor: Matthias

Computerjournalist, Familienvater, Radiomensch und Podcaster, Nerd, Blogger und Skeptiker. Überzeugungstäter, was das Bloggen angeht – und Verfechter eines freien, offenen Internets, in dem nicht alle interessanten Inhalte in den Datensilos von ein paar grossen Internetkonzernen verschwinden. Wenn euch das Blog hier gefällt, dürft ihr mir gerne ein Bier oder einen Tee spendieren: paypal.me/schuessler

Kommentar verfassen