Sprechen deutösch?

Das Spam-Mail des Tages:

Hi!
Ich bin gern der Fotografie und immer haben wollte auf meinem Computer vollständiges Paket von Adobe. Photoshop und alles andere …
Viel einfacher, wenn alle Programme in ihrer Muttersprache der deutschen Sprache und müssen nicht aus dem Englischen zu übersetzen! Zufällig fand dieser Site: [zensuriert] sie haben mehr als 300 Programme in deutösche Sprache für PC und MAC, überraschend niedrigen Preis, ist es besser zu sehen, selbst …

Ich bin auch gern der Fotografie, aber Meinung habe ich Software bitte kaufen legal.
Böse Zungen würden womöglich behaupten, dieses Mail könnte genauso gut auch von Adobe kommen. Der Softwarekonzern hat sich bei den deutschen Übersetzungen ja nicht immer mit Ruhm bekleckert. Richtig übersetzt würde der Adobe Reader beispielsweise «Ziegelstein Seiltänzer Leser» heissen.
Womit wir irgendwie schon wieder bei dem Thema sind, das ich gestern schon bebloggt habe: Falsch verstandene fremdsprachige Redewendungen. Ein schönes Beispiel habe ich eben gefunden (leider nicht mehr rechtzeitig zur F*ball-EM):

public viewing = öffentliche Aufbahrung

Tja, was sagt man dazu. Im Fall der Schweizer Nati hat es ja gepasst. 😉

Autor: Matthias

Diese Website gibt es seit 1999. Gebloggt wird hier seit 2007.

2 Gedanken zu „Sprechen deutösch?“

  1. Da ist ja der automatische Übersetzer der Microsoft Knowledge Base besser, wobei dieser ab und zu auch so “nett unsortierte” Texte liefert. Zumindest gibt es dort aber die Möglichkeit den Artikel in englischer Sprache nachzuladen, wenn auch nur ein kleiner Trost…

  2. Da hast du recht.
    Und das, obwohl die automatische Übersetzung in der Knowledge Base dann meist mehr Rätsel aufgibt als Windows das von Haus aus schon tut.
    Übrigens, mein Lieblingsartikel aus der Knowledge Base ist, wegen des schönen Titels («The words ‹Friendster,› ‹Klum,› ‹Nazr,› ‹Obama,› and ‹Racicot› are not recognized when you check the spelling in Windows Vista and in Windows Server 2008») dieser hier:
    http://support.microsoft.com/kb/955020/en-us
    Ob Herr Nazr wohl mit Herrn Flickr verwandt ist?

Kommentar verfassen