Google, Paranoia, Superhelden

Set dem letzten Aufwisch sind ein paar Wochen ins Land gezogen. Und das waren die Themen, die mich beschäftigt haben:

Diese Folgen habt ihr beim Nerdfunk verpasst (oder aber brav gehört, wenn ihr hier den Podcast abonniert habt):

  • Ein Fruchtkuchen für uns Nerds Der Raspberry Pi ist ein Mini-Computer, den man spielerisch und experimentell, aber auch ernsthaft als Computer-Ersatz, als Heimserver, Mediacenter, Spielkonsole, zur Überwachung oder fürs Smart-Home einsetzen kann – und als Ersatz für fremde Clouds.
  • So paranoid wie Kurt Cobain Kummerbox Live mit Fragen zur Kommunikations-App Telegram und deren Sicherheit und Datenschutz, zu einer missglückten Installation eines WLAN-Modems, zur Frage, wie man am einfachsten eine Umfrage unter Eltern durchführt und zu Querelen mit PDF-Dateien.
  • Ja, spinnen jetzt alle? Google, Amazon, Apple und Microsoft: Bei ihnen hören Mitarbeiter ab, was wir mit unseren digitalen Assistenten besprechen. Die manchmal intimen Aufnahmen enthalten viel Persönliches, mit denen Nutzer identifizierbar sind. Wie mit diesem Skandal umgehen?
  • Ein Geek sendet auf allen Kanälen Zu Gast in der letzten Sendung vor der Sommerpause: Martin «pokipsie» Rechsteiner. Er ist Blogger zu diversen Themen, Podcaster und ein erklärter Geek. Wir sprechen über ihn, seine Themen und den Spass, sich zu (un-)wichtigen Themen im Netz zu verbreiten.
  • Mit List und Listen gegen das Lebenschaos Heute geht es um ein nur scheinbar banales Thema: To-Do-Listen. Es gibt sie als simple digitale Abhakliste, als flexible Aufgabenverwaltung und als komplexes Projektmanamgement-Werkzeug. Wie operieren wir, womit sollte man einsteigen, worauf kommt es an?
  • Zeugen Jehovas im App-Store Kummerbox Live zu mehreren Fällen von «Muss das wirklich sein?»: Unsere Hörerinnen und Hörer stören sich an Apps von Sekten im Windows-App-Store, an den interaktiven Plakaten mit Datenklau-Potenzial am HB und an Synchronisationsproblemen bei Mac und PC.
  • Wann wird Youtube uns zu dumm? Die weltgrösste Videoplattform wird 15 – und sie verhält sich wie ein rotziger Teen. Das erzürnt die Politik, die sich erzierische Massnahmen überlegt. Wir überlegen, ob Youtube die Medienlandschaft bereichert oder vor allem eine digitale Müllhalde ist.
  • Mit der Achtspur-Kassette kommen wir auf Touren Eine Sendung nicht über Musik, sondern über die Wiedergabegeräte für Musik. Ausgehend vom MP3-Player bewegen wir uns in die Gegenwart zu Bluetooth-Boxen und Multiroom-Systemen und zurück zu Walkman und 8-track. Was macht den Reiz alldieser Systeme aus?
  • Wir raffeln den Käse Kummerbox Live mit Fragen zum Windows-Update, zu unerwünschten Benachrichtigungen bei Android, zu automatischen Diashows im Netz und zu Fotos mit eingebrannten Datums- und Uhrzeit-Angaben. Und vielleicht geht es in der Preshow auch ein bisschen um Apple.

Und das die Beiträge von anderen Leuten, die bei mir hängen geblieben sind:

Beitragsbild: Action Vance/Unsplash, Unsplash-Lizenz

Autor: Matthias

Computerjournalist, Familienvater, Radiomensch und Podcaster, Nerd, Blogger und Skeptiker. Überzegungstäter, was das Bloggen angeht – und Verfechter eines freien, offenen Internets, in dem nicht alle interessanten Inhalte in den Datensilos von ein paar grossen Internetkonernen verschwinden. Wenn euch das Blog hier gefällt, dürft ihr mir gerne ein Bier oder einen Tee spendieren: paypal.me/schuessler

Kommentar verfassen