Blasen strategisch geschickt platzen lassen

«Bubble Bust!» ist ein Geschicklichkeitsspiel fürs iPhone, das eine alte Spielidee perfekt umsetzt.

Das Bubble-Shooter-Spielprinzip gibt es unter Dutzenden von Namen in unzähligen Umsetzungen für alle möglichen und unmöglichen Computerplattformen. Natürlich hat dieser Klassiker auch iOS erobert. Man findet im App-Store diverse Umsetzungen der alten Idee – und viele davon sind nur halbgar und wenig unterhaltsam.
Eine voll und ganz gelungene Variante des Spiels kommt vom Schwedischen Entwickler GameOn. Es geht auch hier darum, der automatisch ausbreitenden Blasenflut Herr zu werden. Die Blasen – oder Murmeln, wie sie in dieser Variante heissen – rücken in verschiedenen Farben von oben heran. Von unten schiesst man mit einer Art Flipperhebel (wie beim Flipperkasten) auf die Murmeln. Treffen dabei mindestens drei gleichfarbige Murmeln aufeinander, zerstiebt die Gruppe. Sobald die erste Murmel eine Lichtschranke am unteren Ende des Spielfelds durchbricht, hat man verloren.
110804-bubblebust.jpg
Entscheidend ist, auch unter Zeitdruck genau zu zielen.

Auch wenn es erst mal nicht danach klingt: Das hat Suchtpotenzial. Man kann seine Murmeln mit geschicktem Spiel über die Banden links und rechts auch in scheinbar unerreichbare Winkel ballern. Sinnvoll ist es, Murmelgruppen möglichst weit oben anzuspielen: Wenn man dadurch die darunterliegenden Murmeln abtrennt, lösen auch die sich auf – was mit Extrapunkten und einer Verschnaufpause belohnt wird.

Fürs strategische Spiel ist ausserdem entscheidend, was man mit «falschfarbigen» Murmeln tut. Nicht immer hat die Murmel, die man als zum Abschiessen erhält, auch die Farbe der abzuschiessenden Murmelgruppen. Da gilt es dann, die nachrückende Murmel so zu platzieren, dass sie einem nicht in die Quere kommt.
Es gibt eine Reihe von Spezialmurmeln: Solche, die ganze Murmelgruppen umfärben, grössere Bereiche wegräumen oder auch «Joker-Murmeln», die jede Gruppe auflöst, egal welche Farbe die Murmeln haben.
Die Umsetzung von GameOn ist astrein: Es gibt 76 Levels, wobei der Schwierigkeitsgrad so ansteigt, dass erfahrene Spieler schnell vorwärts kommen und Neulinge nicht überfordert sind. Der Spielverlauf ist ein einziges Feuerwerk an visuellen Effekten. Murmeln zerstieben in farbigen Nebeln oder prallen wie Gummibälle voneinander ab.
In den Einstellungen gibt es einen Modus für farbenblinde Spieler, und die Highscores können in einer globalen Rangliste eingetragen werden. Eine Anbindung an Apples Gamecenter gibt es aber nicht.

Bubble Bust!, für 1 Franken im App Store.

Autor: Matthias

Diese Website gibt es seit 1999. Gebloggt wird hier seit 2007.

Kommentar verfassen