Alternativvorschlag

Alles in Grund und Boden zu sparen, scheint dieser Tage sehr populär zu sein. Die SRG spielt offenbar mit dem Gedanken, HD Suisse in die Tonne zu klopfen (auch via @digichr).
Ich hätte einen Alternativvorschlag. Stellt SF1 ab. Den Sender schaue ich nämlich nie und das Sparpotential ist viel grösser. Dann wäre sogar etwas Geld frei, auf «HD Suisse» zur Abwechslung mal wieder neues Material zu senden.

Autor: Matthias

Diese Website gibt es seit 1999. Gebloggt wird hier seit 2007.

4 Gedanken zu „Alternativvorschlag“

  1. Da gibt’s noch viele Sparvorschläge:
    – DRS 3 abstellen. Die Lokalradios machen’s besser
    – Formel1 nicht mehr übertragen. Das kann man auch anderswo schauen
    – Eurovision Song Contest = weder teilnehmen noch übertragen
    usw.

  2. Früher hätte ich mich für DRS3 in die Bresche geworfen. Seit dort der Sauglattismus reagiert, rege ich mich auch vor allem über den ehem. “amtl. bew. Störsender” auf. (Was man so auffassen könnte, dass er seinem Motto nachkommt. Aber das Motto ist ja längst vergessen.)
    Und seit wir in Winterthur ein Kulturradio haben, würde ich statt Radiogebühren zu zahlen tatsächlich lieber noch ein paar Stadtfilter-Aktien kaufen.
    Wobei die SRG natürlich noch viel mehr sparen müsste, wenn das Gebührenzahlen freiwillig würde…

  3. hallo
    hd-fernsehen,musikwelle und noch mehr wird diskutiert abzustellen.wofür zahlen den wir einwohner von der schweiz.müssen wir ausländische sender hören oder sehen.bitte stellt virus und drs3 oder noch besser drs2 ab,das sind sender die kaum gehört werden.und vielleicht brauchts auch kein nachrichten sender es gibt genug sender mit den gleichen nachrichten und zwahr stündlich???!!! gruss samuel

Kommentar verfassen