Auf Zak statt auf dem Rasen

Ja, entgegen meiner Gewohnheiten und anders als in diesem Blog versprochen, habe ich in den letzten Tagen tatsächlich mehrere Male F*ball geschaut. Das sind die Widersprüche der menschlichen Existenz, die nicht an dieser Stelle erörtert werden sollen. Die richtige Adresse dafür ist Peter Schneider, jeweils am Mittwoch im «Tagi». Wenn ich mich darüber auslasse, fängt er womöglich damit an, in seiner Rubrik Antworten auf Computerprobleme zu geben.
Darum: Wer dem F*ball entsagen will und es darauf anlegt, beim Zmittag in der Kantine nicht mitreden zu können, dem sei Zak2:btas empfohlen. Was so viel heisst wie «Zak McKracken – Between Time and Space» und der Name eines Fanadventure ist. Also eines nichtkommerziellen, von Fans in Heimarbeit entwickelten Adventure-Spiels.
zak.jpg
„Auf Zak statt auf dem Rasen“ weiterlesen

Firefox ins Guinness-Glas, äh -Buch!

Firefox 3 steht in den Startlöchern. Der neue Browser soll einschlagen, das ist das erklärte Ziel der Mozilla-Foundation. Zum einen natürlich auf den Festplatten der Surfer weltweit. Und zum anderen auch im Guinness-Buch der Weltrekorde. Dazu müssen möglichst viele Anwender Firefox innert 24 Stunden herunterladen. (Wie viele Downloads es für den Rekord braucht, habe ich bislang nicht in Erfahrung gebracht.)
Jedenfalls mache ich als erklärter Firefox-Fan an dieser Aktion mit. Und rufe auch alle meine lieben Leserinnen und Leser zur Teilnahme auf!
firefox-ddaybadge.png

„Firefox ins Guinness-Glas, äh -Buch!“ weiterlesen

Heiliger Bill, warum dieser Bekehrungswille?

153’623 Leute haben auf savexp.com eine Petition unterschrieben, in der Microsoft aufgefordert wird, Windows XP am Leben zu erhalten. Am 30. Juni soll der Verkauf eingestellt werden. Ab dann gibts kein Entkommen mehr vor dem 3-D-Flip und Aero.
Viele von den Kritikpunkten kann ich nachvollziehen. Beispielsweise der Hardwarehunger. „Heiliger Bill, warum dieser Bekehrungswille?“ weiterlesen

Wo ist Malware, wenn man sie braucht?

Da sagen uns die Sicherheitsexperten dieser Tage, dass man sich auf keiner Website mehr sicher fühlen darf, weil sich immer mehr Ungeziefer zwischen den HTML-Zeilen tummelt. Hacker schleusen Schadcode durch Sicherheitslücken auf schlecht geschützte Websites. Surft man dann eine solche Site an, dringen die Schädlinge durch Sicherheitslücken im Browser ein. So lautet zumindest die Theorie. Doch obwohl ich mich nach Kräften bemühte, fand ich keine Site, die meinen Browser hätte infizieren mögen. Ein übel gesonnenes JavaScript hätte mir ja schon gereicht. Oder ein Installationsbegehren eines dubiosen Plug-Ins oder etwas in der Art. Aber nichts. Kein böses Byte. Kein skandalträchtiges Script. Kein aufdringliches ActiveX. Nix!
„Wo ist Malware, wenn man sie braucht?“ weiterlesen

Funky me & Antiflickr

Ein kleiner Webtipp für Spielernaturen: Auf der Website Befunky.com gibt es eine Web-Anwendung, mit der man Digitfotos einen cartoonhaften Look verpasst. Das ist nicht sonderlich neu; Bildbearbeitungsprogramme können das schon seit eh und je. Das schöne daran: Die Bedienung ist simpel und man kommt mit wenigen Mausklicks zu ansehnlichen Resultaten:

„Funky me & Antiflickr“ weiterlesen

Windows auf die Lärmige (und lustige Art)

Wo ich heute so nett am Bloggen bin, folgt gleich noch ein Streich. Bin ich neulich über das Experiment eines talentierten Soundtüftlers gestolpert: Da hat einer allein aus den Windows-Systemklängen einen Song komponiert. Das muss man gehört (und gesehen) haben:
Windows Noises
Im gleichen Zusammenhang zu empfehlen: Die Zusammenstellung von Parodien auf Windows, die auf Newgrounds.com zu finden ist:
newgrounds.com
«Windows RG» habe ich vor Urzeiten mal im «Tagi» vorgestellt. Aber die «Really Good»-Edition ist immer noch einen Lacher wert.

The Quest for the one and only Wallpaper

Lucky, as I am I don’t have to bother with the decoration of the apartment. That’s the domain of my girlfriend and she does not like my interference. That leaves me with more time to think about the decoration of my desktop. I am, of course, talking about the background image of my computer desktop.

Have you ever tried to find the perfect background picture? It’s almost impossible. Of course you can google the word “wallpaper” and switch to the picture search. In the top row: A Rihanna wallpaper. No, thanks, I’ve never met that lady; I don’t want her on my screen. It goes on with big cars, big boobs, little anime characters, animals of all sizes; a wide selection of crap.

Next try: One of the big wallpaper sites. On wallpaper-area.to, wallpaperbase.com (who is Bai Ling?), etc., etc., I find nothing satisfying, but plenty of ads for ringtones (anyone who has met me knows that I am not so fond of ringtone ads).

„The Quest for the one and only Wallpaper“ weiterlesen