Habe ich nicht mehr alle Tassen im Schrank? Oder spinnt Microsoft?

Die tolle und umfangreiche Fotos-App von Windows hat sich über Nacht in einen rudimentären Foto-Viewer ohne Charme verwandelt. Was zum Teufel ist hier passiert?

Neulich sass ich vor meinem Windows-Computer und dachte, ich hätte nicht mehr alle Tassen im Schrank.

Und hat sich so zugetragen: Ich klicke auf einige Bilddateien, um irgendetwas mit ihnen zu machen. Es erscheint die Fotos-App von Windows, die mir beim näheren Hinsehen seltsam verändert erscheint. Die App sieht irgendwie karger aus, als ich sie in Erinnerung habe.

Und in der Tat fehlen auch zahlreiche Dinge: Die Sammlungen mit den automatisch erstellten Rückblicken sind weg¹. Am rechten Rand ist die Leiste mit den Jahresangaben verschwunden, mit der wir gezielt zu einem bestimmten Zeitpunkt zurückblättern konnten. Von den Bearbeitungsmöglichkeiten ist weit und breit nichts mehr zu sehen.

Früher war alles besser (auch das Wetter im Winter).

Und vor allem funktioniert die Suche nach den inhaltlichen Schlagwörtern nicht mehr: Bislang konnte ich «Tier», «Baum» oder «Himmel» suchen, woraufhin die Fotos angezeigt wurden, auf denen der Algorithmus die entsprechenden Objekte vorgefunden hatte. Doch diese App hier findet bloss Bilder, die das gesuchte Stichwort im Dateinamen hat – scheinbar werden noch nicht einmal die Metadaten berücksichtigt.

Die Suchfunktioni: unbrauchbar.

Weitere Seltsamkeit: Es gibt einen Menüpunkt Favoriten, aber ich finde keine Option, ein Foto als Favorit zu kennzeichnen.

War alles bloss Einbildung?

An dieser Stelle beginne ich, an meinem Verstand zu zweifeln: Habe ich mir alle diese schönen Funktionen in der Fotos-App nur eingebildet?

Zum Glück bin ich Computerjournalist und habe Belege. In der Tat, vor zwei Jahren habe ich beschrieben, wie aus einem Mauerblümchen eine richtige Foto-App wurde. Nicht nur das: Ich führe diese App im Video vor und sehe mit eigenen Augen, dass ich mich nicht getäuscht habe.

Zur Erinnerung: So sah die App früher aus.

Ein weiteres Ding fällt mir auf: Diese App damals hiess «Fotos»-App. Heute nennt sie sich «Windows Fotoanzeige». Vielleicht ist irgendwie die falsche App verknüpft? Ich suche im Store, doch dort heisst es, die fragliche App sei installiert. Und hier fällt auf, dass im Microsoft Store noch Screenshots der alten «Fotos»-App zu sehen sind, doch das Icon mit der «Windows Fotoanzeige» übereinstimmt.

Die «Erinnerungen»: Wenn mich mein Gedächtnis nicht täuscht, waren die früher besser.

Das lässt nur einen Schluss zu: Microsoft hat die alte, von mir seinerzeit gelobte App durch dieses neue Ding ersetzt, das keine von den vielen Funktionen mehr aufweist, die mir vor zwei Jahren so gut gefallen haben.

Wunderschön? Wtf!

Ich suche im Netz und finde einen Post im Windows-Blog zum Thema. Hier schreibt ein Dave Grochocki, dass eine «eine neue Erfahrung bei der Verwaltung von Fotos» eingeführt werde. Er erwähnt die «wunderschöne Galerie, die das Durchsuchen, Finden, Verwalten und Konsumieren Ihrer Fotosammlung vereinfacht», doch dass diese App ein massiver Rückschritt ist, lässt sich nur zwischen den Zeilen herauslesen:

Dieses Update für die Fotos-App (Version 2022.31090.16004.0 und höher) wird das aktuelle Erlebnis der Fotos-App ersetzen. Anfang dieses Jahres haben wir Clipchamp als unseren neuen Inbox-Video-Editor vorgestellt, der darauf ausgerichtet ist, die Videoerstellung unter Windows einfach, schnell und unterhaltsam zu gestalten. Da Clipchamp mit allen grundlegenden Werkzeugen ausgestattet ist, die Sie erwarten, wie z. B. Zuschneiden und Teilen, sowie mit professionelleren Funktionen wie Übergängen und animiertem Text, enthält die neue Fotos-App nicht mehr den alten Video-Editor.

Diesen Clipchamp habe ich bereits getestet und mein Fazit war klar: Microsofts neue Video-App ist noch nicht reif für den grossen Auftritt.

Und so komme ich an dieser Stelle unweigerlich zum Schluss, dass ich (zum Glück) noch alle Tassen im Schrank habe, dass man selbiges aber nicht von den Microsoft-Produktmanagern behaupten kann.

Wie man auf die Idee kommt, eine gelungene Anwendung mutwillig durch ein Produkt zu ersetzen, dass im Vergleich in allen Belangen minderwertig ist, entzieht sich meinem Verständnis. Und wenn man es dann auch noch auf eine derartig dilettantische Weise tut, die Microsoft hier praktiziert hat, dann sollte man keine Software entwickeln, sondern sich eine besser Wollmützchen für Siamkatzen stricken, oder etwas in der Art.

Die falsche Entscheidung, ungeschickt umgesetzt

Ich meine: Wenn eine solche Änderung vorgenommen wird, dann darf das nicht stillschweigend passieren. Stattdessen muss beim ersten Start ein prominenter Hinweis erfolgen, der auf die Änderungen hinweist und im Fall eines so krassen Rückschritts auch eine vernünftige Erklärung liefert.

Jedenfalls habe ich mir erlaubt, diese Frage dem Windows-Chef Panos Panay persönlich zu stellen. Ich bin gespannt, ob es eine Antwort gibt.

Nachzutragen wäre, dass es die alte App angeblich als «Legacy Photos app» im Microsoft Store gibt – wo ich sie leider aber nicht gefunden habe. Carsten (siehe Kommentare) hat auch den Link zu ihr gefunden: Sie findet sich hier.

Fussnoten

1) Es gibt in der neuen App in der Leiste links einen Listenpunkt namens Erinnerungen. Doch klicken wir dort einen Eintrag an, landen wir im Browser und bei Onedrive. Das ist mehr als dürftig.

Beitragsbild: Irgendwo gibt es einen Schrank, in dem diese Tasse hier fehlt (Samantha Ram, Unsplash-Lizenz).

2 Kommentare zu «Habe ich nicht mehr alle Tassen im Schrank? Oder spinnt Microsoft?»

  1. Vielen lieben Dank für diesen Artikel. Ich veröffentliche unter Klemmbau auf Youtube Stop Motion Videos und ich habe die Fotos App genutzt um einfach einen Haufen Bilder schnell zu einem Video zu konvertieren und vor allem die falschen Bilder die zwischendurch entstehen visuell rauszufiltern.

    Durch das Zwangsupdate hab ich meine Grundlage verloren und habe jetzt eine Woche mit Video uploaden (zumindest Stop Motion) pausiert.

    Dank deines Artikels habe ich jetzt nach Fotos-Legacy gesucht und die App auch gefunden und installieren können und habe mein altes Fotos wieder!

    Hier der Link der bei mir funktioniert hat
    https://apps.microsoft.com/store/detail/microsoft-fotoslegacy/9NV2L4XVMCXM?hl=de-de&gl=de

    Vielen lieben Dank dir für diesen Artikel!

    Gruß,
    Carsten von Klemmbau

Kommentar verfassen