Retrofuturismus, Schattenplätzchen, Ethical Porn

1809036-cat-in-the-sunset-3008779.jpg
Spektakuläre Entwicklungen sind nicht nur mit Lightroom, sondern auch mit Alternativprogrammen möglich. (Bild: dimitrisvetsikas1969/Pexels, CC0)

Wie immer ist die neue Publisher-Ausgabe ein guter Anlass, das publizistische Schaffen der letzten Zeit Revue passieren zu lassen:

  • Tricks für farbige Schriften ist einer der Beiträge auf der «Tipps und Tricks»-Seite: Was für spezielle Möglichkeiten gibt es für farbige Schriften, die man bei normalen Fonts nicht kennt? Und: Wie stellt man es an, wenn man eine farbige Schrift denn trotzdem einmal monochrom reproduzieren möchte? Die anderen Tipps erklären, wie man in InDesign schnell die Seite wechselt, verborgene Zeichen schöner einfärbt und vertikalen Text setzt. In Photoshop gibt es mehrere Tipps zum Zeichenstift, der für Vektormasken zuständig ist. Plus Tipps zu Illustrator, etwa zum Drehen von Text.
  • Der falsche Font führt in den Knast erzählt eine lustige Geschichte rund um den ehemaligen pakistanischen Premierminister Nawaz Sharif, der über Microsofts Schrift «Calibri» gestolpert ist, was der Affäre den Titel Fontgate und der Calibri den Spitznamen «Sans Sharif» eintrug. Plus: Tipps zu Google Fonts für die Print-Produktion, Plattformen fürs Ideensammeln, gestrickte Typografie und die Schrift «Krimhilde», die in den 1930er-Jahren gezeichnet wurde und aus nicht ganz unerfindlichen Gründen in Vergessenheit geraten ist.
  • Aus Adobes Schatten treten Wie der Name verrät, geht es um die Lightroom-Alternativen, die ich auch hier im Blog breitgetreten habe. Plus diverse nützliche Scripts zu InDesign, unter anderem zur schnellen Navigation in grossen Dokumenten und zu Aufräum-Hilfsprogrammen. In Photoshop gibt es ein Script, das eine Auswahl in eine Vektorpfad wandelt und Ölmalerei simuliert. Und abschliessend vier Schriften von Schwarzschild, die sich durch Retrofuturismus auszeichnen.

Die Beiträge aus der Tamedia-Redaktion:

  • Smartphone schlägt Konsole An der weltgrössten Spielemesse präsentierte sich die Branche strotzend vor Selbstvertrauen. Mobilgames bescheren Traumumsätze. Doch die neuen Finanzierungsmethode sorgen für heftige Kritik.
  • Google kann Nutzer auch im Inkognito-Modus identifizieren Doch nicht nur der Chrome-Browser, sondern auch Firefox, Safari und Edge spiegeln den Nutzern eine falsche Sicherheit vor: Der Modus müsste eigentlich einen anderen Namen haben. (Der ausführliche Zeitungsbeitrag ist online leider nicht vorhanden.)
  • Der Macbook-Konkurrent von Huawei im Test Das Matebook X Pro ist ein fast perfekter High-End-Laptop. Die eingebaute Webcam ist allerdings ungünstig platziert. (Der Originaltitel dieses Beitrags war übrigens: «Bevor Sie diesen Laptop verwenden sollten Sie sich die Nasenhaare schneiden».)
  • So einfach werden Ferienfotos verbessert Farben intensivieren, Fotos nachschärfen – die modernen Programme machens möglich.(Abo plus)
  • Wo künstliche Intelligenz den Alltag erleichtert Gesichtserkennung, Übersetzungstools, Diagnose-Apps: Echter Fortschritt oder bloss Taschenspielertricks? (Abo plus)
  • Sieht so das Internet der Zukunft aus? Die Blockchain soll das Geschäftsleben revolutionieren und eine neue Ära der Demokratie einläuten. Nun gibt es erste Dienste, die erahnen lassen, wohin die Reise geht.
  • Schattenplätzchen im Internet Dark Social klingt nach einem neuen, beunruhigenden Trend in den sozialen Medien. Doch eigentlich ist er genau das Gegenteil.

Die Übersicht der Nerdfunk-Sendungen darf an dieser Stelle auch nicht fehlen:

  • Ein Prost auf den Team Spirit! Kummerbox Live mit Dominik Dusek: Wie bezieht man die Peak-Finder-App mit einem googlefreien Android? Ist der Bluewin-Account wirklich «betrügerisch»? Und: Hat dieser Mailerpresser tatsächlich verfängliche Videos per Kamera des eigenen Laptops gemacht?
  • The internet is for Porn! Wir sprechen über die Internetpornografie: Über das gigantische Ausmass und die erstaunlichen Parallelen zum Musikbusiness. Und die Veränderungen, die das Netz ausgelöst hat. Braucht es Ethical Porn und mehr Fairness – oder doch Zensur und Netzsperren?
  • Das Mitmach-Internet Das Internet lebt von den Inhalten seiner Nutzer: Youtube, Wikipedia, Flickr und Facebook wären ohne User Generated Content undenkbar und nicht die Geldesel, die sie dank der Schaffenskraft von uns allen sind. Wir loben, kritisieren und geben Geheimtipps.
  • Spotify kills the radio star Nachdem Napster das Musikgeschäft fast gekillt hätte, hat das Streaming es gerettet. Oder geben ihm Spotify & Apple Music nun den Rest? Wir diskutieren die Auswirkungen auf persönliche Gewohnheiten, die Musikproduktion, das Business und die Gesellschaft.
  • Entspannte Familienferien – die gibt es wirklich In der letzten Folge vor der Sommerpause besucht uns traditionell jemand von der bloggenden Zunft. Heute ist es Ellen Gromann, die Frau hinter patotra.com. Sie erklärt uns, dass entspannte Familienferien nicht blosser Mythos sind, sondern real existieren.
  • Hier hat der Uploadfilter versagt Kummerbox live zur Feier des Sommers mit diesen Fragen: Was tun, wenn bei Gmail weder Passwort noch Mailadresse bekannt sind? Warum spielt das iPad Videos nicht im Vollbild? Ein Riesen-Skandal – Windows-Firewall kaputt! Plus: Schöne digitale Fotoalben.

Und wenn ihr eigentlich gar nicht wegen meines Outputs hier seid, dann kann euch ebenfalls geholfen werden:

Autor: Matthias

Diese Website gibt es seit 1999. Gebloggt wird hier seit 2007.

Kommentar verfassen