Ein Trick für mobile Safari

Eine Mobilvariante zu seiner Website zu haben, ist heute Pflicht. Google straft Sites ab, die mobil nicht gut zu lesen sind. Das war im Juni 2013 im Blogbeitrag Changes in rankings of smartphone search results zu lesen.

150121-desktopsite01.png
Einfach von der mobilen Version zur Desktop-Variante wechseln.

Ich habe daraufhin eine halbgare Mobilvariante für diesen Blog gestrickt. Diese verbessert die Lesbarkeit ein bisschen, aber sie passt vom Layout her überhaupt nicht zu der Desktop-Variante. Und es fehlen auch wichtige Funktionen, wie zum Beispiel die weiterführende Navigation und die Anzahl Views pro Artikel. Und ebenfalls unschön: Der Link am Ende der Seite, der zur Desktop-Version führen sollte, arbeitet aus technischen Gründen nicht. Das heisst: Die Desktop-Variante ist oft nicht erreichbar.

Diese Probleme auszuräumen, wäre aufwändig. Allzu viel Aufwand will ich nicht betreiben, da mein Blog irgendwann sowieso neu gestartet werden müsste – und ich das tue, so bald ich eine Ahnung habe, wie ich 1200 Artikel mit 663 Kommentaren möglichst ohne grosse Verluste in ein anderes CMS transferiere1. Wenn jemand dazu gute Tipps hat: Meine immerwährende Dankbarkeit wäre dieser Person sicher. Bitte einen hilfreichen Kommentar hinterlassen!

Es geht aber nicht nur mir so: Auch viele andere Websites glänzen mobil nicht mit Benutzerfreundlichkeit oder Vollständigkeit. Darum ist dieser Trick Gold wert:

Safari in iOS bietet einen einfachen Weg, von der mobilen zur Desktop-Version zu wechseln: Man tippt in die Adressleiste. Es erscheint die Seite mit den Lesezeichen-Icons. Diese lässt sich nun mit dem Finger nach unten ziehen, worauf oben die beiden Befehle Als Favorit sichern und Desktop-Site anfordern erscheint. Tippt man auf diesen zweiten Link, gelangt man zu der normalen Variante. Voilà!

Update September 2015
Mit dem letzten iOS-Update hat Apple die Funktion verschoben. Sie heisst nun Desktop-Site anfordern und steckt (wenig logisch) im Teilen-Menü. Mit meinem Mobile-Theme harmoniert sie schlechter als bis anhin, weil sie wie der Link «Zur Desktop-Version wechseln» aus unerfindlichen Gründen eine «1» an die URL anhängt. Ich denke, das liegt daran, dass mein Hoster VTX auf meinem Webserver nur eine alte PHP-Version anbietet und behauptet, eine Aktualisierung sei nur mit einem Umzug auf einen anderen Server möglich. Aber da kann ich auch gleich zu einem anderen Hoster umziehen. (Was ich ernsthaft in Erwägung ziehe.)

Wenn man die «1» manuell aus der URL löscht, klappt es aber. (Ich weiss, ist nicht cool.)

Footnotes

  1. Weitere Hürden sind folgende:
    • Es gibt viele Deeplinks zwischen den Artikeln, die ich nicht manuell ändern will. Es müsste somit möglich sein, im neuen System die alten Links beizubehalten oder automatisch umzuschreiben.
    • Da wären auch noch 2450 Bilder.
    • Die Beiträge sind im BBCode erfasst. In denen gibt es viele HTML-Einsprengsel, namentlich für die eingebetteten Youtube-Videos, Soundcloud-Audiodateien und Getty-Bilder. Auch dafür müsste es eine Lösung geben, die nicht allzu viel manuelle Arbeit erfordert.
    • … und an die garstigsten Probleme hat man bekanntlich im Vorfeld noch gar nicht gedacht.

    ^top

Autor: Matthias

Diese Website gibt es seit 1999. Gebloggt wird hier seit 2007.

Kommentar verfassen