Blogpost mit einer effekthascherischen Überschrift

Meine Foto-News beziehe ich u.a. von petapixel.com: Die mischen unter ihre News auch immer mal wieder den Hinweis auf einen interessanten Fotografen oder spannende Projekte. Wie aktuell die spektakulären Vulkanfotos Puyehue-Cordón Caulle in den südchilenischen Anden. Die effekthascherischen Überschriften zum Zweck des Linkbaits geht mir zwar mitunter auf den Wecker. Aber damit muss man schliesslich bei vielen Webangeboten leben. (Nur dieses Blog hier ist völlig frei von entsprechenden Tendenzen.)

The Sound of Taste from Grey London on Vimeo.

Wie zum Beispiel diese beiden Zeitraffer-Kreationen. Beim ersten explodieren Gewürze zum Takt der Musik. Klar, es handelt sich um einen Werbespot – aber wer ausser einem Werber sollte sonst auf eine solche Idee verfallen? Eindrücklich ist auch das Zeitraffer-Video vom Silvesterabend am Time Square in New York. Eindrücklich die Menschenmassen inmitten der Wolkenkratzer – die ihrerseits das Feuerwerk fast komplett verdecken.

NYE Times Square from The Timelapse Group on Vimeo.

Und wo Selfie doch das Wort des Jahres 2013 des Oxford English Dictionary ist: Kolby Kirk alias The hiking guy ist 2736 Kilometer gewandert, hat 41 Kilo verloren und sich einen riesigen Bart wachsen lassen – und das in einem Zeitraffer-Selfie festgehalten: 1,700 Miles Hiked, 90lbs Lost, Epic Beard Grown.

Condor’s PCT Adventure in 3 Minutes from Kolby Kirk on Vimeo.

Autor: Matthias

Computerjournalist, Familienvater, Radiomensch und Podcaster, Nerd, Blogger und Skeptiker. Überzeugungstäter, was das Bloggen angeht – und Verfechter eines freien, offenen Internets, in dem nicht alle interessanten Inhalte in den Datensilos von ein paar grossen Internetkonzernen verschwinden. Wenn euch das Blog hier gefällt, dürft ihr mir gerne ein Bier oder einen Tee spendieren: paypal.me/schuessler

Kommentar verfassen