In memoriam HD Suisse

Die SRG hat ihren High-Definition-Kanal abgeschaltet. Das liegt natürlich daran, dass HD in der Normalität angekommen ist. Trotzdem – irgendwie schade.

«HD Suisse», der hochauflösende Kanal der SRG, wurde heute Nacht abgeschaltet. Das passierte im Zug der Umstellung normalen Programme auf HD. Per Ende Februar werden die Programme SF1, SF2, TSR1, TSR2, RSI1 und RSI2 in scharf zu sehen sein.

Ab sofort werden die Sinne anderswo geschärft.

HD wird somit langsam aber sicher zur Normalität, und HD Suisse wird uns als kurze «Brückentechnologie» ins neue Fernsehzeitalter in Erinnerung bleiben.

Zwei Stationen bei der Einführung

Wer Lust hat, die Einführung von «Hidef» in der Schweiz Revue passieren zu lassen, der kann sich die beiden folgenden Folgen des Digitalk-Podcasts zu Gemüte führen, die Roger Zedi und ich anlässlich des Sendestarts und des ersten Geburtstags aufgenommen haben:

Autor: Matthias

Computerjournalist, Familienvater, Radiomensch und Podcaster, Nerd, Blogger und Skeptiker. Überzeugungstäter, was das Bloggen angeht – und Verfechter eines freien, offenen Internets, in dem nicht alle interessanten Inhalte in den Datensilos von ein paar grossen Internetkonzernen verschwinden. Wenn euch das Blog hier gefällt, dürft ihr mir gerne ein Bier oder einen Tee spendieren: paypal.me/schuessler

Kommentar verfassen