Das Microsoftsche Büroklammerndrama

Trotz Zwischenrufen gelingt es mir zu erklären, wie die Installation des Internet Explorer Version 9 dazu führt, dass in Windows Mail Anhänge nicht mehr gespeichert werden können.

Es ist doch immer wieder erstaunlich, dass es Microsoft schafft, zu sich selbst inkompatibel zu sein.

Da gab es diese Woche eine Reihe von Kummerbox-Anfragen zu Windows Mail bei Vista.

«Wer braucht schon Windows Mail?» (Zwischenruf von den billigen Plätzen)

Also, was ich sagen wollte…

«Wer braucht schon Windows Vista?» (Noch ein Zwischenruf von den billigen Plätzen)

Würde man bitte aufhören, mich zu unterbrechen? Danke.
„Das Microsoftsche Büroklammerndrama“ weiterlesen

«Schutzgelderpressung»

Die Aboverlängerung bei einem Symantec-Produkt ist eine ausnehmend unerfreuliche Sache: Der Hersteller operiert mit Panikmache – und wehe, wenn man es nicht rechtzeitig schafft!

In Anführungszeichen habe ich den Titel gesetzt¹, damit man mich nicht wegen übler Nachrede verklagen kann. Die Schutzgelderpressung ohne Anführungszeichen ist bekanntlich eine wichtige Einnahmequelle des organisierten Verbrechens. In diesem Blog-Beitrag geht es um die Geschäftspraktiken von Unternehmen, die sich gesetzeskonform, aber nicht sehr sympathisch aufführen, und darum die Anführungszeichen.

Es geht um Sicherheitsprogramme. Ich nehme an dieser Stelle Norton Internet Security von Symantec als Beispiel, weil ich das auf meinem Rechner zu Hause einsetze². Andere Produkte handhaben die Sache aber ähnlich. Dieses Produkt arbeitet während elf Monaten brav und einwandfrei.

Das dicke Ende

Um zunehmender Penetranz eine Abo-Verlängerung einzufordern. Ist das Nutzungsjahr um, kommt diese schöne Ansicht: „«Schutzgelderpressung»“ weiterlesen

Noch mehr Aha-Erlebnisse

Um schneller Internetadressen zu tippen, gibt es bei der iPhone-Tastatur eine Abkürzung zu den Top-Level-Domains. Plus weitere Keyboard-und Typografie-Tipps.

Nachdem ich für meinen angeblichen Uralt-Tipp «Ein iPhone-Aha-Erlebnis» (vom 28. April) von einigen Lesern dieses Blogs Häme geerntet habe, hier einige neue Tipps. Und da ist garantiert einer dabei, den auch die Besserwisser noch nicht kannten!

Andere Top-Level-Domain anhängen

In Safari gibt es beim Einfügen einer Tastatur bekanntlich eine Taste «.com» mit der man mit einem Tapper .com. Viele hätte da gern eine andere Top-Level-Domain, zum Beispiel .ch oder .de. Dazu einfach die .com-Taste antippen, halten und aus dem Auswahlmenü die gewünschte Domainendung auswählen.
Und ja: Ich erkläre mich solidarisch mit unseren österreichischen Freunden, die es empörend, menschenverachtend und skandalös finden, dass .at in dieser Auswahl nicht angeboten wird. Steve wird, falls er jemals in Österreich auftauchen sollte, mit Kaiserschmarrn beworfen! „Noch mehr Aha-Erlebnisse“ weiterlesen

Kleiner Zeitspartipp fürs iPhone

Eine sinnvolle Einsatzmöglichkeit für ein eigenes Tastaturkürzel beim Mac: Ein Kurzbefehl zum Synchronisieren des Telefons.

Die meisten Anwender von Mac OS X sind irgendwann mal in der Systemsteuerung den Systemeinstellungen über die Möglichkeit gestolpert, eigene Tastaturkürzel zu vergeben. Sie steckt unter Tastatur in der Rubrik Tastaturkurzbefehle. Unter Kurzbefehle für Programme kann man eigene Kürzel erfassen.

Eine praktische Anwendung für einen eigenen Keyboard-Shortcut bietet sich in iTunes beim iPhone-Abgleich. „Kleiner Zeitspartipp fürs iPhone“ weiterlesen

Was ist das für ein Land…

Der Al-Kaida-Führer Osama bin Laden ist von US-Elitesoldaten umgebracht worden. Dass der Mann nicht weiter Terror säen kann, ist eine gute Nachricht für die Welt. Dass sich die Medien mordlüstern und blutrünstig gebärden, nicht.

Was ist das für ein Land, das eine Hinrichtung bejubelt? Es heisst USA, und Jörg Schönenborn von der ARD bringt die Sache in seinem Kommentar sehr gut auf den Punkt.

Allerdings sind manche Medien hierzulande keinen Deut besser. „Was ist das für ein Land…“ weiterlesen