Schma Moluz hat programmiert

Da bin ich heute über das StarWars name game von Tummyfluff gestolpert und fand: Nett, aber den Namen müsste man doch automatisch generieren lassen.
Also habe ich meine bescheidenen JavaScript-Fähigkeiten aus der Mottenkiste geholt und den tollen George-Lucas-Star-Wars-Namen-Generator entwickelt:



Zur Erklärung: Die Sage geht, dass George Lucas die vielen lustigen Namen in der Star-Wars-Trilogie nach einem einfachen Prinzip aus Vorname, Nachname, Mädchenname der Mutter und Gebursort gebastelt hat. So sind Namen wie Obi-Wan Kenobi, Jar Jar Binks oder Shaak Ti etc. entstanden.
Viel Spass!

PS: Schreibt doch besonders schöne Namen in die Kommentare! (Das Script speichert nichts, sodass alle wunderbaren Schöpfungen verloren gehen, wenn sie nicht für die Nachwelt festgehalten werden.)

Autor: Matthias

Computerjournalist, Familienvater, Radiomensch und Podcaster, Nerd, Blogger und Skeptiker. Überzegungstäter, was das Bloggen angeht – und Verfechter eines freien, offenen Internets, in dem nicht alle interessanten Inhalte in den Datensilos von ein paar grossen Internetkonernen verschwinden. Wenn euch das Blog hier gefällt, dürft ihr mir gerne ein Bier oder einen Tee spendieren: paypal.me/schuessler

5 Gedanken zu „Schma Moluz hat programmiert“

Kommentar verfassen