Blasphemie in rosa

Wenn ich Filmzensor wäre, dann würde ich «Pink Panther 2» mit Steve Martin verbieten. Und zwar ohne zu zögern. Denn zwar ist niemand unersetzlich, aber was Peter Sellers und Blake Edwards angeht, sind das die beiden Ausnahmen, die die Regel bestätigen. Mit dem Tod von Peter Sellers hätte diese Reihe enden sollen. Seine Interpretation des trotteligen Inspector Jacques Clouseau ist so heilig wie der Papst in Rom, und was Steve Martin abliefert, reine Blasphemie. Und wenn ich in den Trailern zur deutschen Synchronfassung die Leute mit Pseudo-Französisch-Akzent reden höre, dann vergeht mir das Lachen komplett. Mal abgesehen davon, dass amerikanische Remakes französischer Filme grundsätzlich nur in USA gezeigt werden sollten. Mon dieu, hoffentlich ist das der letzte Auftritt des blassrosa Panthers.

Autor: Matthias

Diese Website gibt es seit 1999. Gebloggt wird hier seit 2007.

Kommentar verfassen