Mein Ego ist 2111 Kubikmeter gross

Egosurfen, ich kann es nur wiederholen, gehört mit zu meinen liebsten Hobbys. Wenn die Welt mir nicht die Anerkennung zollt, die mir zustehen würde, so tut es wenigstens das Internet. Nun habe ich die Website egosurf.org entdeckt. Hier kann man sein Ego vermessen lassen. Die Masseinheit ist Punkte, was aber lahm ist. Ich würde ein Längenmass bevorzugen (für den Umfang). Oder gleich ein Volumenmass: Mein Ego ist 2111 Kubikmeter gross klingt doch sehr viel besser als: Mein Ego ist 2111 Punkte.

Eben, 2111 Punkte. Das hat egosurf.org für mich ermittelt. Und mich damit in eine mittelgrosse Depression gestürzt. Die Analyse erfolgt durch ein Messinstrument, dessen Zeiger bei mir knapp über dem Nullpunkt vibriert. Das sieht aus wie der Autotacho bei Standgas. Das ist der Dank, nachdem ich so viel fürs Internet getan habe? Darf man da nicht eine Rückmeldung erwarten im Stil von: Ohne dich wäre das Web öd und leer? Auch Google ist da kein Stück besser: Wenn ich meinen Namen bei Google-Trends eigebe, heisst es: «Your terms do not have enough search volume to show graphs». Vergoogelt noch eins, so direkt müsste man mir auch nicht sagen, wie unwichtig ich bin. Und es kommt noch schlimmer. Der «New Scientist» hält mich für krank. Egosurfing sei pathologisches Verhalten. So wie Cyberchondria, Blog Streaking, Crackberrying, Google-Stalking, Photolurking, Wikipediholismus und Cheesepodding (hab ich alles auch). Also gut. Kein toller egosurf.org-Quotient, aber dafür Aussicht auf eine Invalidenrente.

Immerhin, und das ist eine kleine Genugtuung, konnte ich das Resultat um 219 Punkte verbessern, indem ich anstelle von «matthias schüssler» nach «matthias schuessler» gesucht habe. Man diskriminiert mich bwz. mein Ego also aufgrund des Umlauts in meinem Nachnamen. Kann man da jemanden verklagen? Beispielsweise alle Amerikaner, weil sie kein Ü auf der Tastatur haben? So ein paar Milliönchen abzuräumen, wäre Balsam für – ihr wisst schon.

Autor: Matthias

Diese Website gibt es seit 1999. Gebloggt wird hier seit 2007.

Ein Gedanke zu „Mein Ego ist 2111 Kubikmeter gross“

  1. Ach, eben lese ich in den FAQ von egosurf.org zu «Ego Points»:

    «A highly secretive and complex algorithm developed over months of work, utilising the best mathematics brains in Weston-super-Mare, to calculate the cubic volume (in cm³) of ego contained in your search engine experience.

    Don’t ask – would you have asked Larry and Sergey about pagerank?»

Kommentar verfassen